Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Handschrifterwerb fördern mit der Basisschrift in der Psychomotoriktherapie

Überblick

Die Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz empfiehlt die Deutschschweizer Basisschrift als neue Schulschrift. Unabhängig davon, ob die Schulklasse bereits mit dieser Schrift unterrichtet wird, können die ihr zu Grunde liegenden Erkenntnisse der Bewegungsforschung in der Grafomotoriktherapie gewinnbringend genutzt werden, um eine sicher automatisierte, leserliche und geläufige Handschrift aufzubauen. Der Kurs vermittelt Grundlagenwissen zur Basisschrift, bietet Gelegenheit zur praktischen Erprobung und fokussiert dann auf die Arbeit in der Therapie.

Ziele

  • Grundlagen der Basisschrift kennen
  • Erkenntnisse des Bewegungslernens in die eigene Praxis übertragen
  • Trainingsformen bei Kindern mit erschwertem Handschrifterwerb anwenden können

Besonderes

Empfohlene Literatur: Jurt, J., Hurschler, S. & Henseler (2013) "Unterwegs zur persönlichen Handschrift – Lernprozesse gestalten mit der Luzerner Basisschrift". Luzern: Kantonaler Lehrmittelverlag.

Zielgruppen

Der Kurs richtet sich primär an Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten, Grundlagen der Grafomotorik werden vorausgesetzt.

Leitung

  • Hurschler Lichtsteiner Sibylle, Psychomotoriktherapeutin, Dozentin PH Luzern

Fakten

Kursnummer
2017-18
Datum
20.01.2017–20.01.2017
Dauer
Freitag, 20. Januar 2017, 9.15-16.30 Uhr
Maximale Teilnehmer
24
Ort
Zürich
Anmeldeschluss
15. Dezember 2016
Kosten
Fr. 295.-

Kontakt

Sekretariat Weiterbildung
Tel. +41 44 317 11 81
wfd[at]hfh.ch wfd