Medienmitteilung

Skipnavigation

Die HfH Aktuelle Seite Medien

Inhalt

Didaktisches Zentrum: Vernetzung von Theorie und Praxis in der Sonderpädagogik

Im Didaktischen Zentrum (DiZ), Teil des neu gegründeten Förderzentrums, können sich Studierende und Berufsleute über aktuelle Konzepte und Innovationen der Logopädie und der Psychomotoriktherapie informieren, weiterbilden und austauschen. Neueste diagnostisch-therapeutische Materialien und ausgewählte Bücher, die die pädagogisch-therapeutischen und didaktischen Bereiche in ihrer Aktualität abdecken, stehen am Bernina-Platz in Zürich zum Testen und Ausprobieren bereit. Kompetente Fachleute der HfH geben vor Ort individuelle Anregungen und Tipps.

19. April 2012

Ab Mai 2012 gibt es an der HfH eine neue Einrichtung für die Vernetzung von Theorie und Praxis in der Sonderpädagogik: Im Didaktischen Zentrum (DiZ), Teil des neu gegründeten Förderzentrums, können sich Studierende und Berufsleute über aktuelle Konzepte und Innovationen der Logopädie und der Psychomotoriktherapie informieren, weiterbilden und austauschen. Neueste diagnostisch-therapeutische Materialien und ausgewählte Bücher, die die pädagogisch-therapeutischen und didaktischen Bereiche in ihrer Aktualität abdecken, stehen am Bernina-Platz in Zürich zum Testen und Ausprobieren bereit. Kompetente Fachleute der HfH geben vor Ort individuelle Anregungen und Tipps.

Die HfH steht für eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis in Aus- und Weiterbildung sowie in der Forschung. Mit dem Förderzentrum geht die Hochschule einen neuen Weg: Praktische Erfahrungen sollen an der Hochschule vor Ort stattfinden und so den Theorie-Praxis-Transfer intensivieren. Es entsteht ein neuer Raum für Begegnungen von Studierenden, Praktikumsleitenden, Dozierenden, Therapeutinnen und Therapeuten sowie Leiterinnen und Leiter von Fachstellen. Aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie gesellschaftlicher Entwicklungen ist die Sonderpädagogik einem steten Wandel unterzogen, dem sich das Berufsbild der Therapeutinnen und Therapeuten laufend anzupassen hat. Auch diesen Wandel will das DiZ abbilden.

Feierliche Eröffnung des DiZ

Prof. Dr. Urs Strasser, Rektor der HfH, wird das DiZ am Mittwoch, den 9. Mai um 18.00 Uhr eröffnen. Die Grussworte spricht Prof. em. Dr. phil. Nitza Katz-Bernstein von der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der Technischen Universität Dortmund. Prof. em. Gerhard Steiner vom Institut für Psychologie der Uni Basel wird im Anschluss einen Vortrag halten. Die interessierte Öffentlichkeit ist zur Eröffnung mit Besichtigung des DiZ und Apéro herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung an die E-Mailadresse: diz[at]hfh.ch diz  wird gebeten.

 Öffnungszeiten und weitere Informationen

Das DiZ wird vom Departement für pädagogisch-therapeutische Berufe geleitet, die Öffnungszeiten sind mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr und nach Anmeldung jeweils am ersten Samstag des Monats von 9.00 bis 12.00 Uhr. Aktuelle Informationen sind zu finden unter der Website DiZ Link DiZ. 2013 soll das DiZ durch eine Therapie-Lehrpraxis zu einem Förderzentrum erweitert werden. 

Fakten

Gründung 1924 als Heilpädagogisches Seminar, 2001 als Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik
Rektorin Prof. Dr. Barbara Fäh
Personalbestand rund 170 Mitarbeitende
Träger 13 Kantone und das Fürstentum Liechtenstein
Präsidentin des Hochschulrates Prof. Dr. Dorothea Christ, Chefin Hochschulamt des Kantons Zürich
Kernbereiche Fünf Master- und Bachelorstudiengänge, Weiterbildung, Forschung und Dienstleistungen 

Kontakt

Hochschulkommunikation
Sabine Hüttche
Tel: +41 44 317 12 02
Mobil: +41 79 2365 396
sabine.huettche[at]hfh.ch E-Mail schreiben an Sabine Hüttche
kommunikation[at]hfh.ch Mail schreiben an Hochschulkommunikation