Medienmitteilung

Skipnavigation

Die HfH Aktuelle Seite Medien

Inhalt

Schule Milchbuck im Rampenlicht: Dr. Silvia Steiner eröffnet die Lichtkunsttour am 16. November

Am Schulhaus Milchbuck im Kreis 6 in Zürich erlebt am Freitag, den 16. November die Lichtkunsttour «Bildung für Alle – Schulen im Rampenlicht» ihre Premiere. Die Tour wird um 18.00 Uhr durch die Regierungsrätin und Bildungsdirektorin des Kantons Zürich Dr. Silvia Steiner eröffnet. Die Werke von rund 3000 Kindern werden bis Ende Januar auf die Fassaden von 25 Schulhäusern in der Deutschschweiz und im Fürstentum Liechtenstein projiziert.

8. November 2018

An der Schule Milchbuck unterrichten und betreuen 80 Lehrpersonen in 30 Klassen derzeit rund 600 Kinder und Jugendliche. In allen Klassen wird integrativ geschult. Schülerinnnen und Schüler erstellten seit September Zeichnungen und Werke zu den Themen Bildung, Arbeit, Freizeit und Zukunft. In den Projektionen des Lichtkünstlers Gerry Hofstetter werden nun die Werke aller Kinder und Jugendlichen sichtbar – und gleichzeitig verschwinden die Unterschiede zwischen ihnen. Die Vorführung ist kostenlos und beginnt am Freitag, den 16. November um 18.00 Uhr vor dem Schulhaus Milchbuck. Alle Schülerinnen, Schüler, Eltern, Nachbarn und andere interessierte Personen sind herzlich eingeladen. Dauer: ca. 90 Minuten.

Die Tour, die 26 Schulen in der Deutschschweiz ins Rampenlicht stellt, steht unter dem Patronat der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH). Integration sichtbar zu machen, ist das Ziel der Lichtkunsttour, so Prof. Dr. Barbara Fäh, Rektorin der HfH.

Teilnahme und Partizipation als gesellschaftliches Ziel

Schulen leisten viel, um durch Unterricht und Bildung die Integration in die Gesellschaft und Arbeitswelt möglichst aller Kinder und Jugendlichen zu sichern. Lehrpersonen, Schulleitungen, Schulbehörden sowie Fachpersonen für das Heilpädagogische Feld wie Schulische Heilpädagogik, Psychomotoriktherapie und Logopädie sind bestrebt, jedes Kind und jeden Jugendlichen seinen Bedürfnissen gerecht zu fördern. Schule ist DER Ort, um eine integrierende Gesellschaft aufzubauen. Ziel aller Bemühungen – sei es in Regelschulen oder Sonderschulen – ist es, Bildung für alle zu erreichen mit dem Ziel der Teilnahme und Partizipation an der Gesellschaft und einem möglichst autonomen und selbstbestimmten Leben.  

Lichtkunsttour 2018

Die Lichtkunsttour 2018 macht Station in den Trägerkantonen der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik. Daten und Orte der Vorführungen sind zu finden unter www.hfh.ch/lichtkunsttour Link zur Website der Lichtkunsttour. Informationen zum Lichtkünstler Gerry Hofstetter finden Sie hier Links Hofstetter Marketing. Die Projektorganisation liegt bei Rhea Attademo, rhea.attademo[at]hfh.ch Link zu Rhea Attademos E-Mail Adresse, Telefon: 044 317 11 01. 

Hinweis für Medienvertreter und -vertreterinnen

Für Interviews stehen Ihnen Gerry Hofstetter oder Prof. Dr. Barbara Fäh zur Verfügung. Gerne reservieren wir einen Platz für Medienschaffende (Text, Bild, Film) für den Anlass am 16. November. Bei Interesse schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an sabine.huettche@hfh.ch.

 

Bildmaterial

Bild «Lichtkunsttour 2018» Link zum Bild Lichtkunsttour (kostenfrei zum Download)

Porträt Prof. Dr. Barbara Fäh, Rektorin HfH Link zum Bild von Prof. Dr. Barbara Fäh (kostenfrei zum Download)

 



Fakten

Gründung 1924 als Heilpädagogisches Seminar, 2001 als Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik
Rektorin Prof. Dr. Barbara Fäh
Personalbestand rund 160 Mitarbeitende
Träger 13 Kantone und das Fürstentum Liechtenstein
Präsident des Hochschulrates Dr. Sebastian Brändli (Zürich)
Kernbereiche Fünf Master- und Bachelorstudiengänge, Weiterbildung, Forschung und Dienstleistungen 

Kontakt

Hochschulkommunikation
Tel: +41 44 317 12 02
sabine.huettche[at]hfh.ch sabine.huettche