Medienmitteilung

Skipnavigation

Die HfH Aktuelle Seite Medien

Inhalt

Zwei neue Fachstellen zu den Themen «Verhalten» und «Berufliche Inklusion»

Sie haben Schüler oder Schülerinnen mit Verhaltensproblemen in der Klasse? Oder: Sie wüssten gerne mehr zum Übergang in den Beruf bei Jugendlichen mit Förderbedarf? Zwei neue Fachstellen beraten unkompliziert und ab sofort Lehrpersonen und Eltern zu den Themen Verhalten und Berufswahlprozess.

24. Juni 2020

 

Die Fachstellen der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) sind ein niederschwelliges Angebot für Fachpersonen mit einem themenspezifischen Beratungsbedarf. Seit 2016 gibt es bereits die Fachstelle für Autismus, nun sind zwei neue Beratungsangebote entstanden:

 

    Fachstellen der HfH

    In ihren Fachstellen stellt die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Wissen und Kompetenzen ihrer Expertinnen und Experten zu aktuellen Themen und Herausforderungen zur Verfügung.

    Neben den beiden neuen Fachstellen für Verhalten und Berufliche Inklusion gibt es seit 2016 bereits die Fachstelle Autismus unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Eckert.

    Online-Angebote

    Auf HfHkompakt Link zu HfHkompakt finden Sie unter aktuelle Beiträge zu den Themen Verhaltensprobleme und Berufliche Inklusion.

     

     

     

    Fakten

    Gründung 1924 als Heilpädagogisches Seminar, 2001 als Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik
    Rektorin Prof. Dr. Barbara Fäh
    Personalbestand rund 170 Mitarbeitende
    Träger 13 Kantone und das Fürstentum Liechtenstein
    Präsidentin des Hochschulrates Prof. Dr. Dorothea Christ, Chefin Hochschulamt des Kantons Zürich
    Kernbereiche Fünf Master- und Bachelorstudiengänge, Weiterbildung, Forschung und Dienstleistungen 

    Kontakt

    Hochschulkommunikation
    Sabine Hüttche
    Tel: +41 44 317 12 02
    Mobil: +41 79 2365 396
    sabine.huettche[at]hfh.ch E-Mail schreiben an Sabine Hüttche
    kommunikation[at]hfh.ch Mail schreiben an Hochschulkommunikation