Detail Page

Skipnavigation

Die HfH Aktuelle Seite Who is who

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Simona Altmeyer-Müller, Dr. phil.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dr. phil. Simona Altmeyer-Müller

Tätigkeit an der HfH

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für Professionalisierung und Systementwicklung
  • Projektleitung von Forschungsprojekten im Institut Professionalisierung und Systementwicklung

Profil

Arbeitsschwerpunkte

  • Wirksamkeit Schulischer Heilpädagogik
  • Integration

Ausbildung

  • Studium der Sonderpädagogik, Psychologie und Pädagogik an der Universität Zürich
  • Wissenschaftliche Assistenz am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich
  • Promotion an der philosophischen Fakultät der Universität Zürich

Publikationen

Publikationen

  • Altmeyer, S., Burkhardt, S. C. A., Hättich, A., Krauss, A., Venetz, M., & Lanfranchi, A. (2018). Pilotstudie WiRk - Wirksamkeit sonderpädagogischer Massnahmen in integrativen Regelklassen. Effekte sonderpädagogischer Massnahmen auf schulische Leistungen, Verhaltenskompetenzen und subjektives Befinden. Zürich: Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik – zusammenfassender Bericht Bericht als PDF öffnen
  • Altmeyer, S., Burkhardt, S.C.A. & Hättich, A. (2016). Studie zur Wirksamkeit integrativer Regelklassen (WiRk). Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 22(2), 35-41.
  • Altmeyer, S. (2015). Beurteilung von Verhalten und Lernen von Schulkindern durch Lehrpersonen – eine Frage der Passung. Dissertation. Zürich: Universität Zürich. Als E-Dissertation E-Dissertation als PDF öffnen veröffentlicht.
  • Pool Maag, S., Müller, S. & Marti, U. (2011). Fachkundige individuelle Begleitung (FiB): Ein Beitrag zur Förderung der Integrationskraft an Berufsfachschulen. In Verband Dyslexie (Hrsg.), Bericht zur 15. Tagung des Verbandes Dyslexie Schweiz (S. 18-28). Zürich: Verband Dyslexie Schweiz.

Forschungsberichte

  • Pool Maag, S., Müller, S., Marti, U. (2011). Evaluation der fachkundigen individuellen Begleitung (FiB) in zweijährigen Grundbildungen im Kanton Zürich. Schlussbericht Schlussbericht als PDF öffnen (12.01.2011). Zürich: Universität Zürich (Institut für Erziehungswissenschaft / Sonderpädagogik).

Workshops und Referate

  • Altmeyer, S. (2018, November). Integration in Regelklassen - WIE kann das gelingen? Referat vpod Ostschweiz, St. Gallen, Schweiz
  • Burkhardt, S. C. A. & Altmeyer, S. (2018, September). Zusätzliche Förderung in integrativen Regelklassen – Erfolgsfaktoren für Förderteams. Referat an der SZH-Forschungsnetzwerktagung, Zürich, Schweiz.
  • Altmeyer, S. & Burkhardt, S.C.A. (2018, September). Effectiveness of Special Educational Measures in Integrated Mainstream Classes. Paper presented at the EARLI SIG 15 conference, Potsdam, Deutschland.
  • Altmeyer, S. (2018, Juni). Förderung und Unterstützung von LRS-Kindern in integrativen Regelklassen – Reflexion an zwei Fallbeispielen. Referat an der 22. Tagung Verband Dyslexie Schweiz 2018, Zürich, Schweiz.
  • Venetz, M., Zurbriggen, C. & Altmeyer, S. (2018, Juni). Veränderung des schulischen Wohlbefindens von Schülerinnen und Schülern im Verlaufe eines Schuljahres und Konsistenz von Schüler- und Lehrereinschätzungen. In Luder, R. (Chair), Perceptions of Inclusion Questionnaire (PIQ). Symposium durchgeführt am SGBF-Kongress, Zürich, Schweiz.
  • Altmeyer, S. (2017, Dezember). Wie geht es dir? – Beurteilung von Verhalten und Lernen in der Schule. Workshop, gehalten an der Kreisschule Gäu, Neuendorf.
  • Altmeyer, S. (2017, August). WiRk – Wirksamkeit integrativer Regelklassen. Diskussion der Studienergebnisse mit den Lehrpersonen. Workshop, gehalten am Zentrum für Weiterbildung, Zürich.
  • Altmeyer, S. (2017, September). Wirksamkeit integrativer Regelklassen (WiRk).Referat, gehalten am Forschungskolloquium interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik im Rahmen des IBH-WTT-Ateliers, Zürich.
  • Altmeyer, S. (2017, Juni). WiRk – Wirksamkeit integrativer Regelklassen, SGBF Kongress: Lernzeiten – Zeit für Bildung und Erziehung, Universität Fribourg, Fribourg.
  • Wie geht es dir? – Beurteilung von Verhalten und Lernen in der Schule. Forschungskolloquium. Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik, Zürich (18. August 2015, S. Altmeyer).
  • Unterstützende und hinderliche Faktoren für Verhalten und Lernen in der Schule – Der Einfluss von Familie, Kindern und Schule. Referat an der Mitgliederversammlung der Schweizerischen Neurofibromatose Vereinigung (SNFV), am 17. März 2012 in Bern.
  • Referieren und Diskutieren der Evaluationsergebnisse der Fachkundigen individuellen Begleitung (FiB). Workshop an der Berufsschule für Detailhandel Zürich, am 8. Juli 2011 in Zürich.
  • Kinder mit speziellen Lernbedürfnissen unterrichten: Formen und Merkmale von Lernbehinderungen. Workshop für Musikschullehrpersonen an der Pädagogischen Hochschule Zürich, am 24. August 2010 in Zürich.
  • Bestandesaufnahme der Heterogenität von Schülerinnen und Schüler der 4.-6. Primarschulstufe (Volksschule) unter der Perspektive ihrer Lernvoraussetzungen. Referat an der Tagung der Arbeitsgruppe für empirische sonderpädagogische Forschung (AESF), am 12. Juni 2009 in Frankfurt am Main/ D.

Projekte

Kontakt

Tel.
+41 44 317 12 18
E-Mail
simona.altmeyer[at]hfh.ch
Raum
331
Tage
Montag, Dienstag, Donnerstag

Sekretariat

Hochschuladministration
Tel.
+41 44 317 11 11
E-Mail
info[at]hfh.ch

Adresse

Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik
Schaffhauserstrasse 239
8057 Zürich

Tipp

Die E-Mail-Adressen der Mitarbeitenden HfH setzen sich wie folgt zusammen: vorname.nachname@hfh.ch