Unsere Schwerpunkte

Skipnavigation

Forschung Aktuelle Seite Unsere Schwerpunkte

Inhalt

In der Treppengalerie der HfH

Unsere Schwerpunkte

A. Kleinkinder, Kinder und Jugendliche mit besonderen Bildungsbedürfnissen

Schwerpunktleitender: Prof. Dr. Andrea Lanfranchi

Im Zentrum stehen Fragen der Prävention (u.a. mittels heilpädagogischer und interdisziplinärer früher Förderung) und heilpädagogische Massnahmen. Wichtig ist auch die Evaluation der verschiedenen integrativen und separativen Massnahmen der schulischen Heilpädagogik in Bezug auf ihre Wirksamkeit.

B. Jugendliche und junge Erwachsene mit erschwertem Übergang Schule – Erwerbsleben

Schwerpunktleitende: Dr. phil. Claudia Schellenberg

Für Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen oder schulischen Problemen ist oft der Einstieg ins Berufsleben erschwert. Die HfH untersucht Laufbahnen von Betroffenen, entwickelt und evaluiert Unterstützungsmöglichkeiten in Schulen, Werkstätten und Betrieben und erforscht die Wirkungsweise des Berufsbildungs- und Beschäftigungssystems.

C. Erwachsene und alte Menschen mit Behinderung

Schwerpunktleitende: Judith Adler, lic. phil.

In diesem Schwerpunkt werden Lebenswirklichkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten von erwachsenen und alten Menschen mit Behinderung untersucht. Gerontologisches und behinderungsspezifisches Wissen wird für die heilpädagogische Praxis anwendungsorientiert aufbereitet. Dies dient als Grundlage für innovative Praxismodelle und für eine Weiterentwicklung der Heilpädagogik in diesem Bereich.

D. Systemische und institutionelle Fragen der Heilpädagogik

Schwerpunktleitender: vakant

Heilpädagogisches Handeln ist vielschichtig. Es steht in einem komplexen Spannungsfeld aus normativen, instrumentellen und strukturellen Anforderungen. Um es lenken und gestalten zu können, ist eine gute Kenntnis der fachlichen Handlungsgrundlagen notwendig. Daher befasst sich die HfH mit den Zielperspektiven, Handlungsabsichten und Planungsgrundlagen heilpädagogischer Institutionen und Organisationen. Sie trägt dazu bei, diese Kenntnisse fortwirkend zu erweitern und zu verbessern.

E. Professionalisierung heil- und sonderpädagogischer Berufe

Schwerpunktleitender: Prof. Dr. phil. Martin Venetz

Gesellschaftliche Entwicklungen und Veränderungen erfordern von Fachpersonen in heil- und sonderpädagogischen Berufsfeldern zunehmend professionelles Wissen und Handeln. Im Zentrum dieses Schwerpunktes liegen die Entwicklung von Professionalität in Aus- und Weiterbildung sowie Wirksamkeit und Wirkungen professionellen Handelns.

Fakten

Aktuelle Projekte
24 laufende Forschungsprojekte
Forschungsschwerpunkte
Fünf Bereiche zu verschiedenen Lebensphasen sowie zu systemisch-institutionellen Fragen und zur Professionalisierung des heil- und sonderpädagogischen Berufsfeldes
Mitarbeitende
18

Leitung

Prof. Dr. Andrea Lanfranchi

Leiter Forschung und Entwicklung

Forschungskolloquium

Von Implizit zu explizit beim MINT-Lernen

Referentin: Prof. Dr. Daniela Nussbaumer

Ort: HfH, Raum 206

Datum: 22. August 2017

Zeit: 12.15-13.15 Uhr

Weitere Forschungskolloquien

Kontakt

Forschung und Entwicklung
Tel: +41 44 317 11 81
wfd[at]hfh.ch wfd

Dokumente

Links