Agenda

Skipnavigation

Unser Service Aktuelle Seite Agenda

Inhalt

Forschungskolloquium: Evidenz bei der Identifikation des beginnenden Stotterns

19. September 2017, 12.15 - 13.15 Uhr

Referent: Jürgen Kohler, Prof. Dr., HfH. Ort: HfH Zürich

In deutschsprachigen Raum sind in den letzten Jahren zwei Screeningverfahren zur Identifikation des beginnenden Stotterns hinsichtlich Ihrer Güte evaluiert worden. Das Bochum-Aachener Stotterscreening (BASS) (Neumann et al. 2014) und der Redefluss-kompass 2.0 (Braun et al., 2011; Kohler & Braun, 2015).

Im Vortrag werden nicht nur die erfassten Gütekriterien benannt und verglichen, sondern deren Zustandekommen näher betrachtet. Was verbirgt sich hinter den Kennwerten für Validität, Reliabilität? Auf welchem inhaltlichen Hintergrund werden Sensitivität und Spezifität berechnet?

Durch den Blick hinter die Kulissen der Quantifizierung von Güte werden allgemeine Probleme der Evidenz von Diagnostik- und Screeninginstrumenten bei Stottern offengelegt und diskutiert, so dass eine kritisch-konstruktive Perspektive auf die empirische Evidenzforschung entsteht.

Keine Anmeldung erforderlich

 

 

Fakten

Gründung 1924 als Heilpädagogisches Seminar, 2001 als Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik
Rektorin Prof. Dr. Barbara Fäh
Personalbestand rund 160 Mitarbeitende
Träger 13 CH-Kantone und Fürstentum Liechtenstein
Präsident des Hochschulrates Dr. Sebastian Brändli, Chef Hochschulamt des Kantons Zürich
Leistungsauftrag Bachelor- und Masterstudiengänge, CAS und MAS, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen
Lageplan Kontakt Teaser

Kontakt

Empfang
Tel: +41 44 317 11 11
info[at]hfh.ch info