Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Frühförderung von Kindern mit Down-Syndrom

Überblick

Das Down-Syndrom führt zu typischen Veränderungen und Beeinträchtigungen, die sich auf die allgemeine Entwicklung, auf motorische Fähigkeiten, auf die Sprache, das Lernen und das Verhalten beziehen. Die Berücksichtigung dieser Besonderheiten ermöglicht eine sowohl an den Stärken als auch an den Beeinträchtigungen orientierte Förderung. Dadurch können die Kinder unterstützt werden, ihr individuelles Potenzial besser zu entwickeln. Besonders die frühe Sprachförderung und die Gebärdenunterstützte Kommunikation (GuK) haben sich als bedeutungsvoll erwiesen.

Ziele

  • Vermittlung von Kenntnissen über syndromtypische Veränderungen
  • Möglichkeiten angemessener Förderung kleiner Kinder

Arbeitsweise

Vortrag, Videobeispiele, Präsentationen von Arbeitsmaterialien

Zielgruppen

Heilpädagogische und pädagogisch-therapeutische Fachpersonen, die mit Kindern (im Alter von 0-5 Jahren) mit Down-Syndrom arbeiten.

Leitung

  • Wilken Etta, Prof. Dr., Allgemeine und Integrative Behindertenpädagogik, Institut für Sonderpädagogik, Leibniz Universität Hannover

Fakten

Kursnummer
2019-23
Datum
18.06.2019–18.06.2019
Dauer
Dienstag, 18. Juni 2019, 9.15-16.30 Uhr
Maximale Teilnehmer
24
Ort
Zürich
Anmeldeschluss
15. Mai 2019
Kosten
CHF 285

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung