Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Herausforderndes Verhalten PSS = Pädagogik bei Schulschwierigkeiten (P06)

Ziele

  • Die Studierenden unterscheiden und bearbeiten zwei vertiefte theoretische Modelle im Umgang mit herausforderndem Verhalten.
  • Die Studierenden analysieren, formulieren und bewerten ihre eigene Haltung in herausfordernden Erziehungssituationen aus subjektiver Perspektive und entwickeln sie weiter in Verbindung mit der erworbenen theoretischen Kompetenz.
  • Die Studierenden erarbeiten und empfehlen Modelle und Handlungskonzepte im Umgang mit herausforderndem Verhalten anderen Bildungsbeteiligten.

Inhalt

  • Herausforderndes Verhalten und Unterrichtsstörungen aus unterschiedlichen Perspektiven
  • Verschiedene pädagogische Ansätze im Umgang mit Konflikten (gruppendynamische, lösungsorientierte, systemische Ansätze)
  • Modelle, Strategien zu Konflikt- und Gewaltmanagement in Gruppen und Klassen, an Schulen

Literatur

Ahrbeck, B., Willmann, M. (Hrsg.). (2010). Pädagogik bei Verhaltensstörungen. Ein Handbuch. Stuttgart: Kohlhammer.
Lohmann, G. (2003). Mit Schülern klarkommen. Professioneller Umgang mit Unterrichtsstörungen und Disziplinkonflikten. Berlin: Cornelsen.
Molnar, A. & Lindquist, B. (2009). Verhaltensprobleme in der Schule (9. Aufl.). Dortmund. Borgmann.

Leitung

  • Wagner Lenzin Marianne, Dr. phil., Dozentin, Institut für Verhalten, sozio-emotionale und psychomotorische Entwicklung HfH

Fakten

Kursnummer
2019-106.1
Datum
02.11.2019–17.02.2020
Dauer
6 Tage, 9.15-16.30 Uhr
Montag, 2.12.2019, SW Mo-Do, 6.-9.1.2020, Montag, 17.2.2020
42 Lektionen à 45 min
Maximale Teilnehmer
20
Ort
Hochschule für Heilpädagogik HfH
Schaffhauserstrasse 239
8057 Zürich
Anmeldeschluss
1. November 2019
Kosten
CHF 1'420

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung