Auf einen Blick

Forschung und Entwicklung für Theorie und Praxis

Das Anliegen der Forschung & Entwicklung der HfH ist es, mit innovativen Methoden bei hoher wissenschaftlicher Qualität heilpädagogische Fragestellungen zu untersuchen und Produkte für das Berufsfeld zu entwickeln.

Kontaktstelle
Peter
Klaver
Titel
Prof. Dr.
Funktion
Leiter Zentrum Forschung & Entwicklung / Professor
E-Mail
peter.klaver [at] hfh.ch
David
Von Allmen
Titel
Dr.
Funktion
Advanced Researcher
E-Mail
david.vonallmen [at] hfh.ch

Mit ihren Angeboten in Forschung und Entwicklung trägt die HfH wesentlich zum Verständnis und zur innovativen Bearbeitung von heilpädagogischen Fragestellungen, zur Professionalisierung der Praxis sowie zur Entwicklung der Disziplin bei. Ziel ist es, Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen den Weg zu einem selbstbestimmten Leben, voller gesellschaftlicher Teilhabe sowie besserer Lebensqualität zu ebnen. Im Fokus stehen Entwicklungs- und Lebensbedingungen von Menschen mit besonderem Bildungsbedarf sowie ihre Umwelt vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels.

Forschungsprojekte. In anwendungsorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten analysiert die HfH aktuelle und zukünftige Fragen der Praxis und der Profession.

Projekte

Projekt
11.2020
01.2024
Empower Peers 4 Careers

Im Forschungsprojekt «Empower Peers 4 Careers» soll das Konzept der Positive Peer Culture (PPC; Steinebach et al., 2018) im Rahmen einer Interventionsstudie in den Berufswahlprozess von 10 Klassen verschiedener Kantone integriert werden. 

Projekt
11.2018
07.2021
ProToM: Promoting Deaf and Hard of Hearing Children’s Theory of Mind and Emotion Understanding

Publikationen. Die Mitarbeitenden der HfH veröffentlichen die Ergebnisse ihrer fachlichen Arbeit in Form von Beiträgen an wissenschaftlichen Tagungen und Kongressen, als Publikationen in wissenschaftlichen und praxisorientierten Fachzeitschriften sowie in Referaten für die Praxis und die breite Öffentlichkeit. Die HfH unterstützt die Open Access Policy von swissuniversities und fördert den öffentlichen Zugang zu ihren Publikationen über die Datenbank Réro.doc.

Projekte unterstützen. Privatpersonen und Unternehmen können ausgewählte Projekte finanziell unterstützen

Studienteilnahme. Interessierte Personen und Institutionen erhalten vom Zentrum Forschung und Entwicklung der HfH Informationen zur Studienteilnahme an Projekten. 

Filtern nach
Fachveranstaltung
02.06.2021
Die Bedeutung einer inklusiven MINT-Bildung, Antrittsvorlesung

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Daniela Nussbaumer, Professorin für MINT-Lernen und -Lernentwicklung unter erschwerten Bedingungen.

Forschungskolloquium
22.06.2021
Förderung der pragmatisch-kommunikativen Kompetenzen bei mehrsprachigen Kindergartenkindern. Entwicklung eines Förderkonzepts. – SPRINT, Online-Forschungskolloquium

Referierende: Karoline Sammann, Diplom-Sonderpädagogin, HfH und Anke Sodogé, Prof. Dr., HfH

Forschungskolloquium
06.07.2021
Kommunikative Partizipation von mehrsprachigen Kindern (5–7 Jahre) – KomPaS, Online-Forschungskolloquium

Referentin: Karoline Sammann, Diplom-Sonderpädagogin, HfH

Downloads

Publikationen und Referate Mitarbeitende HfH, PDF
Broschüre Forschung für die Praxis