Jahresbericht 2020

Wie wichtig Bildung und Schule ist, hat uns das vergangene Jahr eindrücklich vor Augen geführt

Cover Jahresbericht 2020

2020 war ein Jahr, in welchem wir gelernt haben mit Unsicherheiten und Unvorgesehenem umzugehen. Eine Krise, die uns noch dringlicher vor Augen geführt hat, wie wichtig Bildung und Schule ist.

Schulen sind Orte der sozialen Kontakte und wichtig für die psychische und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Das Bildungswesen hat Beachtliches geleistet, um die Situation zu stabilisieren und auch den Schwächsten unter uns Bildung zu ermöglichen. Dabei haben auch heil- und sonderpädagogische Fachpersonen einen wesentlichen Beitrag geleistet.

Die digitalen Möglichkeiten nutzen wir, um Studierende in ihrer Kompetenzentwicklung zu unterstützen und gleichzeitig Kinder und Jugendliche zu Hause zum Beispiel an ihren Therapiestunden wie Psychomotoriktherapie und Logopädie teilhaben zu lassen. 

Ein bedeutender Meilenstein 2020 war der Start der neu konzipierten Masterstudiengänge «Schulische Heilpädagogik» und «Heilpädagogische Früherziehung». Mehr als 330 Studierende nahmen ihr Studium in Angriff und fanden trotz Fernunterricht den Einstieg. Leider konnten wir nicht jeder interessierten Fachperson einen Platz anbieten. 

Die HfH bietet fundiertes Wissen und Kompetenzen, um heil- und sonderpädagogische Fachpersonen auszubilden. Ihre Kompetenzen stellt sie der Politik, der Verwaltung und der Praxis zur Verfügung mit dem Ziel, dass Bildung, Erziehung und Inklusion von Menschen mit besonderem Förderbedarf möglich sind. Die 2020 entwickelten Leitsätze zur Inklusion machen dies deutlich. Wir freuen uns, wenn sie in Praxis und Politik diskutiert werden. 

Wie behält die HfH das Jahr 2020 in Erinnerung? Was waren die Erfolge? Was wird 2021 bedeutend sein?

Prof. Dr. Barbara Fäh, Rektorin der HfH, im Interview. 

Barbara Fäh, Prof. Dr., über die wichtigen Entwicklungen an der HfH im Jahr 2020 (untertitelt)
Barbara Fäh, Prof. Dr., über die wichtigen Entwicklungen an der HfH im Jahr 2020 (in Gebärdensprache)

Überblick Jahresbericht 2020

 Im Jahresbericht 2020 der HfH finden Sie folgende Artikel

  • «Präsent sein für die Schwächsten», Vorwort von Prof. Dr. Dorothea Christ, Präsidentin des Hochschulrates HfH, Chefin Hochschulamt des Kantons Zürich
  • «Niederflurtrams für Verhaltensauffällige», Vorwort von Philippe Dietiker, Leiter Abteilung Sonderpädagogisches, Volksschulamt, Bildungsdirektion des Kantons Zürich, Mitglied des Hochschulrates Kanton Zürich
  • «Chancengerechtigkeit – Bildungsschere – Fragen angesichts der Coronapandemie», Vorwort von Prof. Dr. Barbara Fäh, Rektorin der HfH 
  • Artikel mit Zahlen und Fakten zur Ausbildung, Weiterbildung, Dienstleistungen und Forschung & Entwicklung und zum Schwerpunktthema «Segen und Unsegen der Digitalisierung» 
  • Überblick der Veranstaltungen im Jahr 2020
  • Bericht der Alumni HfH 
  • Jahresrechnung

Informationen und aufschlussreiche Zahlen und Fakten finden Sie im digitalen Jahresbericht: Link zur Onlinepublikation bei ISSUU

Melden Sie sich hier an, um den Jahresbericht der HfH in Zukunft per Newsletter zu erhalten.