de

Skip Navigation Links & Liste der Access-Keys

Infotage

Interessieren Sie sich für Menschen, deren Leben nicht in einfachen Bahnen verläuft? Die nächsten Infotage finden am 4. November (MA) und 11. November (BA) an der HfH statt.  

News

  • Zeitgemässe Behindertenarbeit

    Das neu erschienene, modern und sehr attraktiv gestaltete Buch «Danke, ich esse keine Suppe – Perspektiven der Behindertenarbeit» zeigt, wie dynamisch dieses Berufsfeld ist und räumt den Zukunftsperspektiven viel Platz ein.

  • Current Trends in Sign Language Assessment for L1 and L2 Learners

    Die internationale Konferenz findet am 3. September 2015 von 9.00 bis 17.30 Uhr an der HfH statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

  • Auszeichnung durch US-Botschafterin LeVine

    Prof. Dr. Tobias Haug, Co-Bereichsleiter Gebärdensprachdolmetschen, wurde für sein Engagement in der Forschung und in der Ausbildung von Fachpersonen, die mit gehörlosen Menschen zusammenarbeiten, geehrt.

Agenda

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Titelseite HfH-Magazin

Thema: Autismus-Spektrum-Störungen

Die schulische Integration von Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) wird oft kritisch mitverfolgt, Zwischenfälle beschäftigen nicht selten Medien und Gesellschaft. Was braucht es, damit die Integration gelingt? Das von vielen Leserinnen und Lesern gewünschte Thema haben wir aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Lesen Sie, was Expertinnen und Experten zu sagen haben.

Jede Nummer von "heilpädagogik aktuell" behandelt jeweils ein Spezialthema aus der Heil- und Sonderpädagogik. Aktuelle Forschungsergebnisse, Berichte aus der Lehre, Abschlussarbeiten, Interviews und lebendige Reportagen sind feste Rubriken. Informationen zum Studienangebot, zu Weiterbildungsprogrammen, Dienstleistungen, Veranstaltungen und Tagungen runden den Inhalt des Hochschulmagazins ab.

Neu erschienen

Cover des Buches Etwas machen. Geld verdienen. Leute sehen.

Etwas machen. Geld verdienen. Leute sehen. 

Arbeitsbiografien von Menschen mit Beeinträchtigungen

In diesem Buch werden die Ergebnisse der Studie "Arbeitsbiografische Verläufe nach einer IV-Anlehre oder Praktischen Ausbildung (PrA) vorgestellt. Die Sicht der Betroffenen auf Berufsfindung, Ausbildungsgeschehen und Arbeitsstellen steht dabei im Vordergrund.