Institut für Lernen unter erschwerten Bedingungen

Category Institute

Kontakt

Daniela Freisler-Mühlemann Title Prof. Dr.

Position

Leiterin Institut Lernen unter erschwerten Bedingungen / Prof.

Nadine Huhn

Position

Assistentin Leiterin Institut für Lernen unter erschwerten Bedin

Das Institut für Lernen unter erschwerten Bedingungen beschäftigt sich mit Lehr- und Lernprozessen, die durch individuelle Voraussetzungen und Umweltbedingungen beeinflusst werden. Diese können spannungsreich zu Unterricht und Schule stehen. Vor diesem Hintergrund umfasst die thematische Ausrichtung des Instituts folgende Aspekte der Teilhabe an Bildung für alle: Diagnostik und Förderung bei Lernschwierigkeiten, inklusive allgemeine Didaktik, Fachdidaktik (MINT) und Unterrichtsentwicklung, Begabungs- und Begabtenförderung, Bildung für alle in der Sekundarstufe 1, berufliche Integration sowie Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im sonderpädagogischen Kontext. Das Institut verantwortet Module in der Aus- und Weiterbildung, Projekte in Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen an der Schnittstelle von Regel- und Sonderpädagogik. Zum Team

Institutsthemen

Professor:innen

Professorinnen und Professoren nehmen eine fachlich-thematische Leitungsaufgabe in einem für die HfH strategischen Lehr-, Forschungs- oder Entwicklungsgebiet wahr.

Ingo Bosse, Prof. Dr.

Bosse Ingo

ist seit 2021 Professor für ICT for Inclusion. Er widmet sich im vierfachen Leistungsauftrag von Forschung und Entwicklung, Lehre, Dienstleistungen und Weiterbildung Fragestellungen zur chancengerechten Nutzung technologischer und digitaler Entwicklungen und deren Möglichkeiten zur Überwindung von Gelegenheits- und Zugangsbarrieren in inklusionsorientierten Lernsituationen, sowie der Medienbildung und Informatik in der Heilpädagogik. Zum Personenprofil

Priska Hagmann-von Arx, Prof. Dr.

Hagmann-von Arx Priska

ist seit 2022 Professorin für Lernprozesse und Lernentwicklung unter erschwerten Bedingungen. Sie widmet sich im vierfachen Leistungsauftrag von Forschung und Entwicklung, Lehre, Dienstleistungen und Weiterbildung Fragestellungen zu psycho-sozialen Bedingungsfaktoren von Lernen in Unterricht und Schule mit besonderer Berücksichtigung der Effekte (heil)pädagogischer und pädagogisch-therapeutischer Unterrichts-, Interventions- und Präventionspraxis auf die unmittelbare und langfristige Lernentwicklung von Schülerinnen und Schülern. Das Erkenntnisinteresse zielt auf Faktoren, Methoden, Programme und Instrumente, die Lernen befördern und Schülern und Schülerinnen mit Lernschwierigkeiten ihrem Potenzial entsprechende Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen. Zum Personenprofil

Kathrin Müller, Prof. Dr.

Müller Kathrin

ist seit 2022 Professorin für Inklusion und chancengerechtes Lernen. Sie widmet sich im vierfachen Leistungsauftrag von Forschung und Entwicklung, Lehre, Dienstleistungen und Weiterbildung Fragestellungen zu egalitärer Bildungsgerechtigkeit im Kontext erschwerter Lernbedingungen, zu normativen Verständnissen von Lernen, Unterricht und Schule sowie zu Bildungsbenachteiligungen ausgleichenden, inkludierenden Praktiken in Bildungssystemen. Zum Personenprofil

Daniela Nussbaumer, Prof. Dr.

Nussbaumer Daniela

ist seit 2020 Professorin für MINT-Lernen und -Lernentwicklung unter erschwerten Bedingungen. Sie widmet sich im vierfachen Leistungsauftrag von Forschung und Entwicklung, Lehre, Dienstleistungen und Weiterbildung inklusiv-didaktischen Fragestellungen in den Bereichen Sachunterricht, Mathematiklernen, sowie der partizipationsfördernden Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien in der Heilpädagogik. Zum Personenprofil

Forschung und Entwicklung

In anwendungsorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten analysieren wir aktuelle und zukünftige Fragen der Praxis und der Profession. Damit tragen wir zum Verständnis und zur innovativen Bearbeitung von heilpädagogischen Fragestellungen, zur Professionalisierung der Praxis sowie zur Entwicklung der Disziplin bei.