Persons

Mireille Audeoud

Title
Dr. phil.
Position
Senior Researcher
Mireille Audeoud, Dr. phil.
Telephone
E-mail
mireille.audeoud [at] hfh.ch
Room
135
Availability Info
Montag, Dienstag, Freitag
Consultation Info
Nach Vereinbarung
Study Courses
Schulische Heilpädagogik
Institute
Institut für Sprache und Kommunikation unter erschwerten BedingungenTo the institute

Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)

Haug, T., Batty, A. O., Venetz, M., Notter, C., Girard-Groeber, S., Knoch, U., & Audeoud, M.
(2020).
Validity evidence for a sentence repetition test of Swiss German Sign Language.
Language Testing,
37
(3),
412–434.
Audeoud, M.
(2018).
Alltagsbezogenes Wohlbefinden hörgeschädigter und hörender Kinder im Vergleich.
Hörgeschädigtenpädagogik,
(2),
87–93.
Häfeli, K., & Audeoud, M.
(2012).
Verbindung von Forschung und Lehre an Schweizer Pädagogischen Hochschulen.
Formation et pratiques d’enseignement en questions,
(14),
27–35.

Buchbeiträge

Audeoud, M.
(2016).
Wie fühlen sich Hörbehinderte?
In S. Hüttche, & M. T. Wicki (Hrsg.),
Forschung für die Praxis. 15 Jahre Forschung und Entwicklung 2001-2016
(S. 10–11).
Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik.
Audeoud, M., & Wertli, E.
(2011).
Nicht anders, aber doch verschieden. Befindensqualität hörgeschädigter Kinder in Schule und Freizeit.
Edition SZH/CSPS.

Weitere Publikationen

Becker, C., Audeoud, M., Krausneker, V., & Tarcsiovà, D.
(2017).
Bimodal-bilinguale Bildung für Kinder mit Hörbehinderung in Europa. Teil I: Erhebung des Ist-Stands.
Das Zeichen,
105,
60–72.
Audeoud, M., Becker, C., Krausneker, V., & Tarcsiovà, D.
(2017).
Bimodal-bilinguale Bildung für Kinder mit Hörbehinderung in Europa. Teil III: Sprachbildung für hörbehinderte SchülerInnen in den deutschsprachigen Ländern.
Das Zeichen,
107,
416–429.
Krausneker, V., Becker, C., Audeoud, M., & Tarcsiovà, D.
(2017).
Bimodal-bilinguale Bildung für Kinder mit Hörbehinderung in Europa. Teil II: Good–Practice-Beispiele.
Das Zeichen,
106,
262–277.
Audeoud, M.
(2016).
Politische Forderungen für eine bilinguale Praxis.
Visuell plus,
16
(30),
28.
Audeoud, M., & Lienhard-Tuggener, P.
(2013).
„Nicht anders – und doch verschieden?“ Einblick in Ergebnisse zum Forschungsprojekt Veränderung der Befindensqualität Hörgeschädigter vom Kindes- zum Jugendalter“.
dfgs forum,
(21),
34–43.
Audeoud, M., & Haug, T.
(2013).
„Directionality Effect“ beim Gebärdensprachdolmetschen – Welche Dolmetschrichtung präferieren Gebärdensprachdolmetscher in der Schweiz? Teil 1.
Das Zeichen,
93,
124–136.
Haug, T., & Audeoud, M.
(2013).
„Directionality Effect“ beim Gebärdensprachdolmetschen – Welche Dolmetschrichtung präferieren Gebärdensprachdolmetscher in der Schweiz? Teil 2.
Das Zeichen,
94,
306–316.

Konferenzbeiträge

Audeoud, M.
Promoting Deaf and Hard of Hearing Children‘s
[Poster].
Emotions 2019; 7th international conference on emotions, well-being, and health,
Tilburg, Niederlande.
Audeoud, M.
"Life as it is lived". Longitudinal study of subjective wellbeing in every day life.
[Konferenzvortrag].
STILL CURIOUS LEARNING, DEVELOPMENT AND COOPERATION IN DEAF AND HARD OF HEARING CHILDREN; Internationales Symposium zu Ehren von Professor Dr. Manfred Hintermair,
Heidelberg, Deutschland.
Audeoud, M.
Emotional Wellbeing in Everyday Life of Deaf and Hard of Hearing Children, Teenagers and Adults
[Konferenzvortrag].
Emotions 2019; 7th international conference on emotions, well-being, and health,
Tilburg, Niederlande.
Audeoud, M.
Do DHH and hearing peers develop differently in their emotional wellbeing from childhood to adolescence?
[Konferenzvortrag].
Becker, C., & Audeoud, M.
Current state of Bimodal Bilingual Education in Inclusive Schools in Europe.
[Konferenzvortrag].
Audeoud, M.
Development of emotions in everyday life of hard of hearings from childhood to adolescence. A longitudinal study with Experience Sampling Method of positive and negative activation.
[Konferenzvortrag].
Haug, T., Notter, C., Girard-Groeber, S., & Audeoud, M.
Development and evaluation of a Sentence Repetition Test for Swiss German Sign Language.
[Konferenzvortrag].

Andere Referate/Vorträge (im Berufsfeld, Vorlesung an Hochschule etc.)

Audeoud, M.
Wie sich Gebärdensprache und Lautsprache die Hand geben. Entwicklung eines bimodal-bilingualen Bildungsverständnisses.
Audeoud, M.
ToM bei gebärdensprachorientierten Kindern. Entwicklung eines Testinstruments für Theory of Mind und Emotionsverstehen.
Audeoud, M.
De-Sign Bilingual, ça veut dire quoi?
Audeoud, M.
Theory of mind und Emotionsverstehen, kommendes Erasmusprojekt.
Audeoud, M.
Psychische Gesundheit Schwerhöriger und gehörloser Menschen.
Audeoud, M.
Gebärdensprachlich-bilinguale Best-Practice in Schulen.
Audeoud, M.
Peerthing – Was Hörbehinderte von dieser Sache denken.