Detail Page

Skipnavigation

Die HfH Aktuelle Seite Who is who

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Jürg Blickenstorfer, Prof. Dr.

Prof. Dr. Jürg Blickenstorfer

Tätigkeit an der HfH

  • Dozent für Erziehungs- und Sozialwissenschaften im Bachelorstudiengang Logopädie und Psychomotoriktherapie

Profil

  • Lehrdiplome/Praxis Primar- und Sekundarstufe 1, Kanton Zürich
  • Studium Pädagogik und Psychologie an der Universität Zürich
  • Promotion Philosophische Fakultät 1 der Universität Zürich
  • Seit 1984 Dozent am Heilpädagogischen Seminar, bzw. heute: an der Hochschule für Heilpädagogik Zürich

Publikationen

  • Blickenstorfer, J., Dohrenbusch, H. & Klein, F. (Hrsg.). (1988). Ethik in der Sonderpädagogik. Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. H. Bach. Berlin: Marhold.
  • Blickenstorfer, J. (1998). Pädagogik in der Krise. Hermeneutische Studie, mit Schwerpunkt Nohl, Spranger, Litt zur Zeit der Weimarer Republik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Dohrenbusch, H. & Blickenstorfer, J. (Hrsg.). (1999). Allgemeine Heilpädagogik. Eine interdisziplinäre Einführung. Bd. 1: Grundlegende Perspektiven von Mensch und Welt (Philosophie, Psychologie, Soziologie, Medizin, Theologie). Luzern: Edition SZH/SPC der Schweizerischen Zentralstelle für Heilpädagogik.
  • Dohrenbusch, H. & Blickenstorfer, J. (Hrsg.). (1999). Allgemeine Heilpädagogik. Eine interdisziplinäre Einführung. Bd. 2: Exemplarische Ausschnitte der Wirklichkeit (Ethik, Identität, Interaktion und Kommunikation, menschliche Bewegung, Kreativität, Erziehung). Luzern: Edition SZH/SPC der Schweizerischen Zentral­stelle für Heilpädagogik.
  • Blickenstorfer, J. (2000). Allgemeine Pädagogik am Ausgang einer Epoche. Pädago­gische Rundschau, 54/2000, S. 447–454.
  • Blickenstorfer, J. (2002). Vom schwierigen Umgang mit Vielfalt in der Pädagogik. In K. Bundschuh (Hrsg.), Sonder- und Heilpädagogik in der modernen Leistungs­gesellschaft (S. 163–174). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Blickenstorfer, J. (2004). Heilpädagogik ist das Gegenteil von gut gemeint. Schwei­zerische Zeitschrift für Heilpädagogik, Januar 2004, S. 29–34
  • Blickenstorfer, J. (2007). Denken. Ein Propädeutikum, mit Ausblicken auf die Pädagogik. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Strasser, U., Weisser, J., Wolters Kohler, M., Schmon, M. & Blickenstorfer, J. (Hrsg.). (2008). Ästhetisierung der Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Blickenstorfer, J. & Woschnack, U. (2012). Flexibilisiertes Lernen. Ein Projektbericht. Neues Handbuch Hochschullehre, März 2012, 52, S. 1–26
  • Blickenstorfer, J. (2017). Wege aus der Barbarei. Ideen zur Bildung des Menschen. Stuttgart: Kröner.

Kontakt

T
+41 44 317 11 11
E-Mail
juerg.blickenstorfer[at]hfh.ch
Raum
226
Sprechstunde
Nach Vereinbarung

Sekretariat

Hochschuladministration
Tel.
+41 44 317 11 11
E-Mail
info[at]hfh.ch

Adresse

Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik
Schaffhauserstrasse 239
8057 Zürich

Tipp

Die E-Mail-Adressen der Mitarbeitenden HfH setzen sich wie folgt zusammen: vorname.nachname@hfh.ch