SPRINT

Mehrsprachige Kinder zur Kommunikation bewegen

Manchen Kindergartenkindern fehlen grundlegende kommunikative Fähigkeiten. Das neue Förderkonzept SPRINT setzt auf Bewegung und Alltagsnähe.

Jahresbericht 2021

Rückschau

Jahresbericht 2021

Die Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik hat ihren Jahresbericht 2021 veröffentlicht. Erhalten Sie Einblicke in die Entwicklung der Hochschule und ihres Umfeldes.

Tagungsrückblick

Selbstbewusst für sich einstehen – nicht trotz, sondern mit der Hörbehinderung

Das Potenzial eines Menschen sollte stets im Mittelpunkt stehen. So lautete das diesjährige Motto der BOTA: «aktivieren statt kompensieren». Die Tagung fand vom 20. bis 22. April 2022 an der HfH statt.

Reportage

Verwirklichungschancen und Möglichkeitsräume eröffnen

Der Unterricht für Kinder mit komplexen Behinderungen muss so gestaltet werden, dass sie lernen können. Entscheidend ist die Frage: Wozu sollen sie befähigt werden?

Finden Sie passende Inhalte

Aus- und Weiterbildungen, Dienstleistungen oder Fachartikel – alles mit wenigen Klicks erreichbar.

Die HfH

Wissenschaftsbasiert, praxisorientiert, breit verankert – mit Fokus auf diese Top-Themen:

Ukraine-Krise

Kinder und Jugendliche, die Krieg und Flucht erlebt haben, können eine Herausforderung im Schulalltag sein. Sie sind ganz besonders auf Sicherheit und Struktur angewiesen. Die HfH unterstützt Lehrpersonen mit Tipps und Weiterbildungsangeboten.

Frühe Kindheit

Je früher Kinder mit Behinderungen gefördert werden, desto besser sind später ihre Chancen zur Teilhabe an der Gesellschaft. Der Einbezug der Familie spielt dabei eine zentrale Rolle.

50 Jahre PMT

Die Psychomotoriktherapieausbildung in der Deutschschweiz gibt es seit nunmehr 50 Jahren. Das runde Jubiläum feiert die HfH mit zahlreichen spannenden Veranstaltungen. Seien Sie dabei!

WOFÜR WIR STEHEN

Wissenschaftsbasiert und praxisorientiert

Das Profil der HfH wird durch fünf thematisch orientierte Institute konkretisiert. Diese erbringen Leistungen in Aus- und Weiterbildung, in Forschung und Entwicklung sowie in Dienstleistungen. Wissenschaftliche Zentren und ein administrativtechnischer Support unterstützen die Mitarbeitenden der Institute in der Umsetzung des vierfachen Leistungsauftrages.

174

Personen sind an der HfH tätig

73%

der Mitarbeitenden sind weiblich

Alle haben ein Recht auf Bildung

Bildung, Erziehung und Integration von Menschen mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen stehen im Zentrum des Handelns der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik mit Sitz in Zürich. Als nationale Referenz für Heilpädagogik – verstanden als Theorie und Praxis von Bildung – bildet die Hochschule Fachspezialisten aus und bereitet Wissen für die Praxis auf.

1314

Personen studieren an der HfH

311

Diplomurkunden wurden 2020 übergeben

Breit verankert

Getragen wird die Hochschule von dreizehn Schweizer Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein. Ihre Vertreterinnen und Vertreter übernehmen im Hochschulrat die strategische Gesamtverantwortung der Hochschule. Die HfH ist eine Pädagogische Hochschule nach HFKG und seit 2017 eidgenössisch akkreditiert.

13

Kantone tragen die Hochschule

2001

wurde die HfH gegründet

Unsere Studiengänge

Master Logopädie

Logopädinnen und Logopäden mit Masterabschluss sind ausgewiesene Spezialisten für komplexe Problemlagen von Menschen mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck, Rede- und Kommunikationsstörungen.

Master Heilpädagogische Früherziehung

Fachpersonen der Heilpädagogischen Früherziehung unterstützen Kinder mit Entwicklungsgefährdungen, -auffälligkeiten, -verzögerungen und Behinderungen im Vorschulalter.

Master Schulische Heilpädagogik

Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen unterrichten, fördern und begleiten Schülerinnen und Schüler mit besonderem Bildungsbedarf.

Bachelor Logopädie

Logopädinnen und Logopäden sind Fachpersonen für Sprache, Sprechen, Redefluss, Stimme sowie Schlucken.

Bachelor Psychomotoriktherapie

Psychomotoriktherapeut*innen unterstützen Kinder und Jugendliche im Bereich der sozio-emotionalen Entwicklung, des Bewegungsverhaltens und der Stärkung des Selbstvertrauens. Kreative Medien wie Spiel und Bewegung bilden dabei relevante Erfahrungs- und Interaktionsmedien.

Bachelor Gebärdensprachdolmetschen

Die Ausbildung befähigt zum Dolmetschen zwischen gehörlosen und hörbehinderten Menschen auf der einen und hörenden Menschen auf der anderen Seite in unterschiedlichen Kommunikationssituationen.

Unsere Weiterbildungsangebote