Master Schulische Heilpädagogik

Auf einen Blick

Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen unterrichten, fördern und begleiten Schülerinnen und Schüler mit besonderem Bildungsbedarf.

Kontakt

Wortmarke HfH

Hochschuladministration

E-Mail
lehrberufe [at] hfh.ch

Irene Gehrig Titel MA

Funktion

Senior Lecturer / Leiterin Master Schulische Heilpädagogik

Anna Barbara Zutter Baumer Titel lic. phil.

Funktion

Senior Lecturer / Leiterin Master Schulische Heilpädagogik

Was macht den Studiengang Schulische Heilpädagogik an der HfH aus?

Massgeschneidert: Ein berufsbefähigendes Studium. Der berufsbefähigende Masterstudiengang in Schulischer Heilpädagogik (SHP) ist auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Praxis ausgerichtet. Er berücksichtigt dynamische Entwicklungen im Feld und trägt diesen durch vielfältige Möglichkeiten der individuellen Studiengestaltung Rechnung. Zur Studienbroschüre Schulische Heilpädagogik (PDF)

Kompetenzorientiert: Auf professionelles Handeln ausgerichtet. Die Auseinandersetzung mit den Lerninhalten erfolgt kompetenzorientiert. Kompetenzeinschätzungen im Verlauf des Studiums ermöglichen es Ihnen, Ihr Lernen auf die im Kompetenzprofil beschriebenen Professionskompetenzen auszurichten. Zur Broschüre Kompetenzprofil Master Schulische Heilpädagogik (PDF)

Profilbildend: Studienaufbau und Möglichkeiten der inhaltlichen Schwerpunktsetzung. Das Studium umfasst 90 ECTS-Kreditpunkte in 5 Studienbereichen (blau). 60 ECTS sind als Pflichtanteil (braun) angelegt, davon je 20 ECTS in der Grund- und Praxisausbildung sowie 20 ECTS für die Masterarbeit. Für die Belegung der weiteren 30 ECTS steht Ihnen eine breite Angebotspalette in zwei Wahlpflicht- und einem Wahlbereich zur Verfügung (gelb/orange). Zur Illustration Studienangebot (PDF)

Schwerpunktorientiert. Sie wählen einen Major-Studienschwerpunkt und optional einen Minor-Studienschwerpunkt. Der Majorstudienschwerpunkt umfasst 40 CP und setzt sich aus den zwei schwerpunktspezifischen Wahlpflichtmodulen (10 CP), den Modulen Berufspraxis II und III (10 CP) und der Masterarbeit (20 CP) zusammen. Der Minor-Studienschwerpunkt ist aus den zwei schwerpunktspezifischen Wahlpflichtmodulen zusammengesetzt, insgesamt 10 CP.

Major- und Minorstudienschwerpunkte ab SJ 24/25

Lernen

WP2_01.1 Heilpädagogik im Bereich Lernen. Lernschwierigkeiten

WP2_01.2 Heilpädagogik im Bereich Lernen. Inklusionssensible Lehr- und Lernsituationen

Verhalten

WP2_02.1 Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten I

WP2_02.2 Heilpädagogik im Bereich sozial-emotionale Entwicklung und Verhalten II

Geistige Entwicklung

WP2_03.1 Heilpädagogik im Bereich geistige Entwicklung I

WP2_03.2 Heilpädagogik im Bereich geistige Entwicklung II

Hören

WP2_04.1 Heilpädagogik im Bereich Hören I

WP2_04.2 Heilpädagogik im Bereich Hören II 
 

oder

WP2_07 Schwere mehrfache Beeinträchtigungen

Sehen

WP2_05.1 Heilpädagogik im Bereich Sehen I

WP2_05.2 Heilpädagogik im Bereich Sehen II

oder

WP2_07.2 Schwere mehrfache Beeinträchtigungen

Körperlich-motorische Entwicklung

Auswahl zwei von drei Modulen

WP2_06.1 Heilpädagogik im Bereich körperlich-motorische Entwicklung
WP2_06.2 Heilpädagogik im Bereich chronische Krankheiten
WP2_07 Schwere mehrfache Beeinträchtigungen

Beratung und Kooperation im heilpädagogischen Kontext

WP4_04.1 Beratung und Coaching in heilpädagogischen Berufsfeldern
WP4_04.2 Multiprofessionelle Kooperation

Schul- und Organisationsentwicklung im heilpädagogischen Kontext

WP4_05.1 Schul- und Organisationsentwicklung im heilpädagogischen Berufsfeldern I

WP4_05.2 Schul- und Organisationsentwicklung im heilpädagogischen Berufsfeldern II

Weitere Informationen zu den Studienschwerpunkten finden Sie in den Erklärvideos. Zu den Videos der Studienschwerpunkte

Flexibel: Studiengestaltung und Studiendauer nach Ihren Bedürfnissen. Der Master in Schulischer Heilpädagogik kann in Vollzeit (3 Semester), Teilzeit (ab 4 Semestern) oder berufsbegleitend (ab 4 Semestern) absolviert werden. Der modulare Aufbau gewährleistet eine zeitgemässe Flexibilisierung mit vielfältigen, bedarfsgerechten Möglichkeiten der Studiengestaltung. Im Modulverzeichnis finden Sie alle Angebote. Der Studienverlaufsplaner unterstützt Sie bei der Zusammenstellung und Planung der Module. Zum Studienverlaufsplaner

Praxisorientiert: Studienbegleitende Berufstätigkeit und Praktika. Zur Gewährleistung eines kontinuierlichen Theorie-Praxis-Bezugs während Ihrer Ausbildung bringen Sie unmittelbare Erfahrungen aus heilpädagogischen Handlungsfeldern ein. Weitere Informationen

Abwechslungsreich. Lernformen wie Präsenzunterricht, E-Learning, Selbststudium und Praktika machen das Studium abwechslungsreich.

Abschluss. Der Abschluss Master of Arts Hochschule für Heilpädagogik in Special Needs Education ist von der EDK anerkannt.

Informationsveranstaltung und Anmeldung

Informationsveranstaltungen. Die nächste Infoveranstaltung für den Studienstart im Herbstsemester 2025 findet am 25. September 2024 um 17.30 Uhr statt. Die HfH stellt Ihnen ein digitales Infopaket zur Verfügung. Die Möglichkeit zur Anmeldung wird demnächst auf der Agenda aufgeschaltet.

Anmeldung. Das Anmeldefenster ist jeweils vom 15. Oktober bis 1. Dezember geöffnet. Die Erstanmeldung kostet CHF 100. 

Bitte beachten Sie die Zulassungsbedingungen. Neu können Personen, die zum Zeitpunkt der Anmeldung noch nicht über einen formalen Zulassungsausweis verfügen, am Aufnahmeverfahren teilnehmen, sofern der Erwerb eines formalen Zulassungsausweises (Lehrdiplom, Abschlüsse in verwandten Studienbereichen) unmittelbar bevorsteht. Eine allfällige Aufnahme zum Studium erfolgt unter der Auflage, den Zulassungsausweis bis spätestens 31. Juli 2024 einzureichen.

Semestergebühren. Die Studiengebühr pro Semester beträgt für alle Studiengänge der Ausbildung CHF 720. Zum Reglement über die Studiengelder und Gebühren für das Studium an der HfH

Anrechnung bereits erbrachter Studienleistungen. Es besteht die Möglichkeit, Studienleistungen, die auf Stufe Master erbracht worden sind, nicht-formale und informelle (validierte) Bildungsleistungen anrechnen zu lassen. Die Prüfung der Anträge erfolgt erst nach einer Studienplatzzusage. Vorgängige Prüfungen sind nicht möglich. Weitere Informationen zur Anrechnung

Standorte

Zusätzlich zum Standort Zürich, wo Ihnen alle Möglichkeiten der inhaltlichen Schwerpunktsetzung und flexiblen Studiengestaltung offenstehen, führen wir für interessierte Studierende, vorzugsweise aus den Kantonen St. Gallen und Graubünden, dezentrale Angebote an den Standorten Rorschach und Chur.

Studiengang SHP

Studiengang SHP

Perspektiven

Fokus. Schulische Heilpädagog:innen arbeiten auf allen Stufen des Bildungssystems in variablen inklusiven Settings. Sie unterstützen Eltern, arbeiten eng mit Lehr- und weiteren Fachpersonen zusammen und beraten Schulleitungen und Behörden mit Blick auf ein inklusives Bildungssystem. Einen Einblick in den vielfältigen Arbeitsbereich gewährt der Berufsfeldfilm Schulische Heilpädagogik.

Laufbahnmodell. Sie sind noch nicht sicher, ob Sie das Masterstudium absolvieren wollen? Module des Masters Schulische Heilpädagogik stehen Ihnen auch als Weiterbildungsteilnehmer:in zur individuellen Laufbahngestaltung offen. Bei erfolgreichem Abschluss eines Moduls werden fünf Credit Points nach ECTS vergeben, die an das Masterstudium Schulische Heilpädagogik angerechnet werden. Informieren Sie sich über das Laufbahnmodell auf der Weiterbildungsseite.

Informationen zum Video

Zu Beginn wird der Text «HfH Masterstudiengang Schulische Heilpädagogik» eingeblendet. Während dem Video werden Eindrücke aus dem Alltag von Schulischen Heilpädagogen und Heilpädagoginnen gezeigt. Zudem hört man immer wieder eine Sprecherin. Gesprächsgäste sind lic. phil. Brigitte Gardin-Baumann (Leiterin Master Schulische Heilpädagogik, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich), Andrea Schmid Trösch (Klassenlehrperson 1. / 2. Klasse Primarschule Stadel, Kanton Zürich), Ulrike Himstedt (Schulische Heilpädagogin SHP, 1. / 2. Klasse Primarschule Stadel, Kanton Zürich), Lea Carlino (Schulische Heilpädagogin SHP, Heilpädagogisches Zentrum Hagendorn, Kanton Zug), Olivia Ceresola (Schulische Heilpädagogin SHP, 9. Klasse Oberstufe Selzach, Kanton Solothurn), Viola Buchmann (Schulische Heilpädagogin SHP, Heilpädagogisches Zentrum Hagendorn, Kanton Zug), Jörn Breunig (Schulischer Heilpädagoge SHP, Heilpädagogisches Zentrum Hagendorn, Kanton Zug), Carolin Wittwer (Schulische Heilpädagogin SHP, Heilpädagogisches Zentrum Hagendorn, Kanton Zug), Roderick Gentinetta (Schulischer Heilpädagoge SHP, Heilpädagogisches Zentrum Hagendorn, Kanton Zug) und Mauro Casanova (Heilpädagoge Kindergarten und 6. Klasse Primarschule Bonaduz, Kanton Graubünden). Zudem werden verschiedene Schüler:innen interviewt.

Berufsfeldfilm Schulische Heilpädagogik

Video-Abspann in Textform

Mit herzlichem Dank an

  • Heilpädagogisches Zentrum Hagendorn
  • Primarschule Stadel
  • Primarschule Bonaduz
  • Oberstufe Selzach

Filmaufnahmen

  • Gerry Hofstetter
  • Henry Maurer

Voiceover

  • Franziska von Fischer
  • Andy Sigg

Musik

  • Future Visions Instrumental - Payter
  • On the run Instrumental - Davoli Deniz
  • One and Only Instrumental - Loki Mayrzedt Morale Street

Dokumente