Studium

Gesundheit im Studium

Aufgrund der aktuellen Lage erscheinen hier regelmässig Beiträge aus dem betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) zur Stärkung und Förderung der physischen, psychischen und sozialen Gesundheit.

Kontaktstelle
Jasmine
Suter
Funktion
Betriebliches Gesundheitsmanagement
E-Mail
jasmine.suter [at] hfh.ch
Beiträge
KW 6: Förderung der psychischen Gesundheit

Mit den momentan geltenden Regeln in der Schweiz erleben wir ein Déjà-vu des Frühjahrs 2020: Online-Studium, Einschränkung der sozialen Kontakte etc. Was macht dies mit unserer Psyche? Welche Angebote zur Stärkung der psychischen Gesundheit sind besonders empfehlenswert? Eine Übersicht hierzu finden Sie nachfolgend:

  • Dureschnufe.ch: Dureschnufe in der Corona-Krise. Finden Sie hier viele Tipps und Angebote, um Ihre psychische Gesundheit zu pflegen.
  • 10 Schritte für psychische Gesundheit in ausserordentlicher Lage: 10 Tipps für den Alltag zur Stärkung der psychischen Gesundheit in der Corona-Krise.
  • "Wie geht's dir?"-App: Die «Wie geht’s dir?»-App hilft Ihnen, Ihre psychische Gesundheit zu stärken. Sie lernen, die ganze Bandbreite Ihrer Gefühle bewusster wahrzunehmen, sie zu dokumentieren und mittels gezielter Massnahmen besser mit ihnen umzugehen.
  • Gesprächstipps: Die Broschüre bietet einerseits Tipps, wie man mit einem Gespräch dazu beitragen kann, dass es dem Gegenüber besser geht und andererseits, wie man über eigene Belastungen reden kann.
  • Entspannungsübungen: Finden Sie hier einige Entspannungsübungen, um bewusst Abstand von den Alltagssorgen zu bekommen.

Ganz im Sinne der Kampagne «Wie geht’s dir?» möchte ich Sie dazu anregen, in Ihrem Umfeld offen über die psychische Gesundheit zu sprechen. Damit solche Gespräche auch gelingen, kann ich Ihnen besonders die Gesprächstipps empfehlen. Probieren Sie es einmal aus und leisten Sie einen Beitrag zur Entstigmatisierung des Themas in der Schweiz – gerade in Zeiten wie diesen.

KW 8: Ergonomie am Arbeitsplatz / Studienplatz

Ein ergonomisch eingestellter Arbeitsplatz / Studienplatz schützt präventiv vor Beschwerden wie Nacken- und Schulterverspannungen oder auch Kopfschmerzen. Bereits kleine Anpassungen und Optimierungen bewirken einen gesundheitlichen Nutzen.

Für die korrekte Einstellung des Arbeitsplatzes kann dabei die Ergonomie-Checkliste, die Tipps der Suva oder das Video von SRF News angesehen werden. Beim Kauf von ergonomischen Mobiliar muss zudem beachtet werden, dass jeder Körper anders gebaut ist und dementsprechend andere Anforderungen an das Mobiliar, insbesondere den Bürostuhl, hat. Lassen Sie sich daher vor dem Kauf individuell beraten.

Und zum Schluss noch ein paar wenige Tipps für die richtige Sitzposition im Homeoffice:

  • Rücken im Sitzen stetig in Bewegung halten (Empfehlung: Positionswechsel alle 15 Minuten).
  • Auf eine unverkrampfte und aufrechte Sitzhaltung achten.
  • Ganze Sitzfläche benutzen, um mehr Stabilität zu bekommen.
  • Regelmässig aufstehen und sich bewegen
  • Arme aufstützen, damit die Schultern und der Nacken entlastet werden.
KW10: Bewegung in den Studienalltag bringen

Bewegung zu Hause am Arbeitsplatz – was so einfach klingt, gerät an manch stressigen Studientagen oftmals in Vergessenheit. Dabei ist Bewegung so wichtig für die Gesundheit. Daher nachfolgend einige Tipps, die Sie schnell und einfach in den Alltag einbauen können:

  1. Gruppenarbeiten im Stehen oder Gehen abhalten
  2. Den Gang zur Kaffeemaschine oder Drucker mit Lockerungsübungen verbinden.
  3. Wechseln Sie Ihre Sitzposition möglichst oft (z.B. durch Verstellen der Rückenlehne an Ihrem Bürostuhl).
  4. Zur Entspannung der Augen regelmässig in die Ferne blicken und die Augen rollen lassen.
  5. Die Dehnungsübungen der Suva helfen, die Haltemuskulatur und Beweglichkeit zu verbessern. Enthalten sind Übungen für den Oberkörper, Beine und Hüfte, Nacken, Gleichgewicht sowie auch Tipps zur Entspannung.
  6. Führen Sie zudem einmal täglich eine Bewegungseinheit – am besten an der frischen Luft – durch. Sinnvoll ist eine Mischung aus Kräftigung, Ausdauer und Mobilität.
KW12: Workshops

Kurze thematische Impulse, die Entwicklung von persönlichen Gesundheitsstrategien und praktische Tipps und Tools zu Themen wie "Remote-Work und Resilienz", "(Work-) Life Balance" und "Achtsam digital" erwarten Sie in den Online-Workshops der ZHAW.

Die Inputvorträge dauern ca. 1 Stunde und sind kostenlos. Eine Anmeldung wird vorausgesetzt.

  • Montag, 29. März 2021, 16:00 Uhr: Remote-Work und Resilienz
  • Donnerstag, 22. April 2021, 16:00 Uhr: (Work-) Life Balance
  • Montag, 14. Juni 2021, 16:00 Uhr: Achtsam digital
  • Montag, 28. Juni 2021: Thema und Uhrzeit folgen

Weitere Informationen finden Sie auf der Übersichtsseite des Thetriz der ZHAW.

KW14: Gemeinsam stark im Homeoffice

Die Zusammenarbeit in Gruppen, Teams und Klassen hat sich durch die Pandemie nachhaltig verändert. Die neue Website "Friendly Work Space Office" bietet praktisch anwendbare Tools, um wieder näher zusammenzurücken und sich gegenseitig zu stärken.

Nebst einem Homeoffice-Kit zur Inspiration für gemeinsame Pausen bietet die Website auch einen Homeoffice-Check an. Der Check hilft Ihnen bei der Beurteilung und Einschätzung Ihres individuellen Arbeitsstils und gibt Ihnen nach erfolgter Auswertung praktische Tipps und Tricks.

Auch wenn die Seite spezifisch für Mitarbeitende im Homeoffice konzipiert wurde, kann diese auch für die Zusammenarbeit in der Klasse / bei Gruppenarbeiten verwendet werden. Damit ist sie ebenso nutzbar für die Zeit während der ortsunabhängigen Lernangebote.

KW16: ASVZ-Sport

Der "Sport-Lockdown" beim ASVZ hat ein Ende. Seit Montag, 19. April 2021 kann wieder indoor trainiert werden und damit die physische und auch psychische Gesundheit gestärkt werden. Eine Übersicht zu den einzelnen Sport-Angeboten finden Sie im Sportfahrplan vom ASVZ. Besonders empfehlenswert sind in Zeiten von Corona Angebote zur Entspannung wie Yoga oder autogenes Training. Natürlich bestehen auch weiterhin Online-Sportangebote, welche von zu Hause aus besucht werden können.

Bitte halten Sie konsequent bei Veranstaltungen innerhalb der Trainingszentren die ASVZ-Verhaltensregeln und das Schutzkonzept ein.

Falls Sie weitere Informationen zur Mitgliedschaft beim ASVZ benötigen, informieren Sie sich bitte hier unter dem Stichwort Sport.

KW18: Stärkung der psychischen Gesundheit mit "ROCO"

Wächst Ihnen die aktuelle Situation manchmal über den Kopf? Wollen Sie psychische Herausforderungen und Belastungen aufgrund von Covid-19 anpacken? Dann machen Sie jetzt den ersten Schritt und melden Sie sich für das kostenlose Selbsthilfeprogramm "ROCO" der Universität Bern an. ROCO steht dabei für "Resilienz und Optimismus während der Covid-19 Situation". Dieser Name ist Programm – das Ziel ist es nämlich, Ihnen verschiedene Strategien und Werkzeuge zur Hand zu geben, mit denen Sie sich auch in den schwierigen Situationen rund um Covid-19 psychisch stärken können.

Das ROCO-Programm besteht aus sechs Modulen und dauert insgesamt drei Wochen. Es beinhaltet Texte, Videos, Übungen und hilfreiche Grafiken. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich in dieser herausfordernden Zeit unkompliziert helfen!
Achtung: Wenn Impulse und Tipps alleine nicht weiterhelfen und Sie professionelle Hilfe benötigen, dann wenden Sie sich bitte direkt an eine Fachperson!

Übrigens: Schnell verfügbare Tipps für den Alltag finden Sie in der KW6 im Beitrag "Förderung der psychischen Gesundheit".

KW18/2: Yoga-Kurzsession vor dem Screen

Zur Entspannung beim Lernen oder zwischen zwei Vorlesungen eignet sich das Kurzvideo (insgesamt 10 Minuten) des DLC mit ein paar Übungen, die direkt am Arbeitsplatz durchgeführt werden können.

Viel Spass - Video on (Anschauen nur in Kombination mit Mitmachen möglich :))!

Dokumente

Checkliste Ergonomie am Arbeitsplatz