Studium

Gesundheit im Studium

Aufgrund der aktuellen Lage erscheinen hier alle 2 Wochen Beiträge aus dem betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) zur Stärkung und Förderung der physischen, psychischen und sozialen Gesundheit.

Kontakt
Jasmine
Suter
Funktion
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Tel. direkt
E-Mail
jasmine.suter [at] hfh.ch
Beiträge
KW 6: Förderung der psychischen Gesundheit

Mit den momentan geltenden Regeln in der Schweiz erleben wir ein Déjà-vu des Frühjahrs 2020: Online-Studium, Einschränkung der sozialen Kontakte etc. Was macht dies mit unserer Psyche? Welche Angebote zur Stärkung der psychischen Gesundheit sind besonders empfehlenswert? Eine Übersicht hierzu finden Sie nachfolgend:

  • Dureschnufe.ch: Dureschnufe in der Corona-Krise. Finden Sie hier viele Tipps und Angebote, um Ihre psychische Gesundheit zu pflegen.
  • 10 Schritte für psychische Gesundheit in ausserordentlicher Lage: 10 Tipps für den Alltag zur Stärkung der psychischen Gesundheit in der Corona-Krise.
  • "Wie geht's dir?"-App: Die «Wie geht’s dir?»-App hilft Ihnen, Ihre psychische Gesundheit zu stärken. Sie lernen, die ganze Bandbreite Ihrer Gefühle bewusster wahrzunehmen, sie zu dokumentieren und mittels gezielter Massnahmen besser mit ihnen umzugehen.
  • Gesprächstipps: Die Broschüre bietet einerseits Tipps, wie man mit einem Gespräch dazu beitragen kann, dass es dem Gegenüber besser geht und andererseits, wie man über eigene Belastungen reden kann.
  • Entspannungsübungen: Finden Sie hier einige Entspannungsübungen, um bewusst Abstand von den Alltagssorgen zu bekommen.

Ganz im Sinne der Kampagne «Wie geht’s dir?» möchte ich Sie dazu anregen, in Ihrem Umfeld offen über die psychische Gesundheit zu sprechen. Damit solche Gespräche auch gelingen, kann ich Ihnen besonders die Gesprächstipps empfehlen. Probieren Sie es einmal aus und leisten Sie einen Beitrag zur Entstigmatisierung des Themas in der Schweiz – gerade in Zeiten wie diesen.

KW 8: Ergonomie am Arbeitsplatz / Studienplatz

Ein ergonomisch eingestellter Arbeitsplatz / Studienplatz schützt präventiv vor Beschwerden wie Nacken- und Schulterverspannungen oder auch Kopfschmerzen. Bereits kleine Anpassungen und Optimierungen bewirken einen gesundheitlichen Nutzen.

Für die korrekte Einstellung des Arbeitsplatzes kann dabei diese Checkliste oder auch diese Seite angesehen werden. Beim Kauf von ergonomischen Mobiliar muss zudem beachtet werden, dass jeder Körper anders gebaut ist und dementsprechend andere Anforderungen an das Mobiliar, insbesondere den Bürostuhl, hat. Lassen Sie sich daher vor dem Kauf individuell beraten.

Und zum Schluss noch ein paar wenige Tipps für die richtige Sitzposition im Homeoffice:

  • Rücken im Sitzen stetig in Bewegung halten (Empfehlung: Positionswechsel alle 15 Minuten).
  • Auf eine unverkrampfte und aufrechte Sitzhaltung achten.
  • Ganze Sitzfläche benutzen, um mehr Stabilität zu bekommen.
  • Regelmässig aufstehen und sich bewegen
  • Arme aufstützen, damit die Schultern und der Nacken entlastet werden.

Dokumente

Checkliste Ergonomie am Arbeitsplatz