Zulassung

Bachelor Logopädie

Im Bachelorstudiengang Logopädie

Kontaktstelle

Hochschuladministration

E-Mail
therapeutischeberufe [at] hfh.ch

Zulassungsbedingungen

Für die Zulassung zum Bachelorstudium Logopädie sind gemäss Reglement Zulassung folgende Punkte massgebend:

Vorbildung. Die formale Vorbildung ist ein Zulassungskriterium zum Bachelorstudium. Zur Studien- und Prüfungsordnung Logopädie (LOG). Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht zur formalen Vorbildung.

Zulassungsverfahren «sur dossier». Individuelle Zugänge zu den Bachelorstudiengängen für Interessierte ohne formale Zulassungsausweise sind möglich. Informationen zum Zulassungsverfahren «sur dossier» (PDF)

Zur Anmeldung Zulassungsverfahren «sur dossier»

Erfahrungsnachweis. Bewerberinnen und Bewerber haben bis zum Studienbeginn einen abgeschlossenen Erfahrungsnachweis im Umfang von mind. 12 Wochen bzw. 60 Arbeitstagen zu erbringen. Zu den allgemeinen Richtlinien Erfahrungsnachweis (PDF)

Finanzierung Studienplatz. Voraussetzung ist der Wohnort in einem Träger- oder Vertragskanton (per Anmeldeschluss). Bitte konsultieren Sie zudem folgendes Merkblatt (PDF), ob Ihr Studium finanziert wird.

Sprachkenntnisse. Die Sprachkenntnisse sollten dem Niveau C2 des GER entsprechen.

Phoniatrisches Arztzeugnis. Das Phoniatrisches Arztzeugnis (PDF) inkl. ORL- und Stimmstatus darf zum Zeitpunkt des Anmeldeschlusses nicht älter als 3 Monate sein und hat zu bestätigen, dass keine Beeinträchtigung in den Bereichen Gehör, Stimme, Sprech- und Redefähigkeit vorliegt.

Eignungsabklärung

Die Zulassung wird zudem von einer Eignungsabklärung abhängig gemacht.

Ziel. Die Eignungsabklärung hat das Ziel, die Kooperations- und Sprachfähigkeit von Bewerberinnen und Bewerbern zu beurteilen. Die Abklärung erfolgt in Zusammenarbeit mit externen Gutachterinnen und Gutachtern. Es werden keine fachlichen Vorkenntnisse vorausgesetzt und eine Vorbereitung ist nicht notwendig. Wichtig ist, dass sich die Kandidatinnen und Kandidaten auf neue Aufgaben einlassen können.

Kosten. Die Kosten für die Eignungsabklärung betragen CHF 200. Die bestandene Prüfung behält drei Jahre lang ihre Gültigkeit.

Termine der Eignungsabklärung

Die Eignungsabklärung wird online durchgeführt und beinhaltet 2 Teile, welche zu unterschiedlichen Terminen stattfinden.

Teil 1: Einführung in den schriftlichen Teil und Techniktest (ST/TT)
Teil 2: Mündlicher Teil (MT)

Zu beachten: Die Termine werden Ihnen zugeteilt, sind verbindlich und werden per Mail kommuniziert.

Termine regulär

  • AUSGEBUCHT: Dienstag, 13. Dezember 2022, 13.00 - 14.30 Uhr (ST/TT)
    AUSGEBUCHT: Mittwoch, 21. Dezember 2022 (MT)
  • AUSGEBUCHT: Montag, 9. Januar 2023, 08.30 - 10.00 Uhr (ST/TT)
    AUSGEBUCHT: Mittwoch, 18. Januar 2023 (MT)
  • AUSGEBUCHT: Montag, 9. Januar 2023, 10.30 - 12.00 Uhr (ST/TT)
    AUSGEBUCHT: Donnerstag, 19. Januar 2023 (MT)
  • AUSGEBUCHT: Montag, 16. Januar 2023, 08.30 - 10.00 Uhr (ST/TT)
    AUSGEBUCHT: Dienstag, 24. Januar 2023 (MT)
  • AUSGEBUCHT: Montag, 23. Januar 2023, 08.30 - 10.00 Uhr (ST/TT)
    AUSGEBUCHT: Dienstag, 31. Januar 2023 (MT)
  • AUSGEBUCHT: Montag, 23. Januar 2023, 10.30 - 12.00 Uhr (ST/TT)
    AUSGEBUCHT: Mittwoch, 1. Februar 2023 (MT)
  • Montag, 23. Januar 2023, 13.00 - 14.30 Uhr (ST/TT)
    Donnerstag, 2. Februar 2023 (MT)

Termine für die Wiederholung von nicht bestandenen Eignungsabklärungen der Vorjahre

  • KW 05/2023:
    Montag, 23. Januar 2023, 15.00 - 16.00 Uhr (ST/TT)
    Donnerstagvormittag, 2. Februar 2023 (MT)

Zeiten Mündlicher Teil

  • Vormittag: 08.30 bis 12.30 Uhr oder
  • Nachmittag: 14.00 bis 18.00 Uhr

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen sind vorbehalten.

Anmeldung zum Aufnahmeverfahren

Für die Anmeldung zum Aufnahmeverfahren sind die Unterlagen gemäss StuPo BA LOG §14 einzureichen. Jeweils ab 01. November finden Sie auf unserer Website die Anmeldeinformationen für den Studienstart des Folgejahres. Für die Anmeldung wird eine Anmeldegebühr von CHF 100.00 erhoben. Diese Gebühr wird im Falle einer Nichtaufnahme ins Aufnahmeverfahren oder Platzabsage nicht zurück erstattet.

Dokumente