Master Logopädie

Auf einen Blick

Logopädinnen und Logopäden mit Masterabschluss sind ausgewiesene Spezialisten für komplexe Problemlagen von Menschen mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck, Rede- und Kommunikationsstörungen.

Kontakt

Anke
Sodogé
Titel
Prof. Dr.
Funktion
Leiterin Institut für Sprache und Kommunikation unter erschwerten Bedingungen / Professorin

Was macht den Masterstudiengang Logopädie an der HfH aus?

Massgeschneidert: Individuelle Vertiefung sowie Weiterentwicklung der logopädischen Kompetenzen. Der konsekutive Masterstudiengang in Logopädie ist auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Praxis und der Wissenschaft ausgerichtet. Der Masterstudiengang baut auf den Kompetenzen des Bachelor Logopädie auf bzw. setzt den Abschluss voraus. Er berücksichtigt dynamische Entwicklungen im Feld und trägt diesen durch vielfältige Möglichkeiten der individuellen Studiengestaltung Rechnung.

Kompetenzorientiert: Auf professionelles Handeln ausgerichtet. Die Auseinandersetzung mit den Lerninhalten erfolgt kompetenzorientiert. Kompetenzeinschätzungen im Verlauf des Studiums ermöglichen es Ihnen, Ihr Lernen auf die im Kompetenzprofil beschriebenen Professionskompetenzen auszurichten.

Profilbildend: Studienaufbau und Möglichkeiten der inhaltlichen Schwerpunktsetzung. Das Studium umfasst 90 Kreditpunkte, die im Rahmen von Pflicht- und Wahlpflichtmodulen erworben werden. Inhaltlich umfasst es interdisziplinäre und disziplinäre Themenbereich der Logopädie, Organisation und Kooperation im Bildungs- und Gesundheitswesen, Therapeutisches Handeln sowie wissenschaftliches Arbeiten und Forschen. Sie bestimmen Ihr individuelles Studienprofil über die Wahl von Studienschwerpunkten.

Studienschwerpunkte

Gesundheit

Der Studienschwerpunkt im fachlichen Bereich Gesundheit beschäftigt sich mit Themenkreisen rund um Sprach-, Sprech-, Kommunikationsstörungen sowie Stimm- und Schluckstörungen im Bereich Rehabilitation. Inhaltlich umfasst der Schwerpunkte spezifische und vertiefende Fragestellungen zu Störungsbildern, Diagnostik und Therapie sowie um Prävention, Rollen, Funktionen und Handlungsfelder von Logopädinnen und Logopäden im Gesundheitswesen. Es geht um Fragestellungen im Zusammenhang mit Strukturen, Funktionen sowie der Ermöglichung von kommunikativer Partizipation und gesellschaftlicher Teilhaben aller Menschen über die gesamte Lebensspanne, vom Frühbereich, das Erwachsenenalter sowie die Gerontologie. Beispielsweise Schluck- und Fütterstörungen im Frühbereich, erworbene und progrediente Störungsbilder wie Aphasie, Demenz oder Dysarthrie.

Bildung

Der Studienschwerpunkt im fachlichen Bereich Bildung beschäftigt sich mit Themenkreisen rund um Sprach-, Sprech-, Schriftsprach- und Kommunikationsstörungen im Rahmen von Entwicklungsauffälligkeiten. Inhaltlich umfasst der Schwerpunkte spezifische und vertiefende Fragestellungen zu Störungsbildern, Diagnostik, Prävention und Therapie, sowie zu Rollen, Funktionen und Handlungsfelder von Logopädinnen und Logopäden im Bildungs- und Sozialwesen. Es geht um Fragestellungen im Zusammenhang mit Funktionen, Aktivitäten und mit der Ermöglichung von Inklusion und kommunikativer Partizipation in allen Lebensbereichen von Kindern und Jugendlichen. Beispielsweise Sprachentwicklungsstörungen in der frühen Kindheit, Sprech- und Redeflussstörungen und Lese-Rechtschreib-Störungen sowie Sprachstörungen assoziiert mit weiteren Entwicklungsbeeinträchtigungen.

Leadership und interprofessionelle Zusammenarbeit

Der Studienschwerpunkt Leadership und interprofessionelle Zusammenarbeit beschäftigt sich mit Themenkreisen rund um Leitung, Führung, Management und Organisationsentwicklung in Institutionen im Bildungs- und Gesundheitswesen, in denen Logopädinnen und Logopäden in disziplinären und interdisziplinären Teams tätig sind. Inhaltlich umfasst der Schwerpunkt spezifische und vertiefende Fragestellungen zum Verständnis von Leadership, zu Aufgaben und Vorgehen im Bereich Management und Organisationsentwicklung sowie zur Gestaltung von Zusammenarbeit, Coaching und Beratung von Teams. Es geht um unterschiedliche Fragestellungen im Kontext von Rollen, Funktionen und Handlungsfeldern von Logopädinnen und Logopäden in Leitungsfunktionen in interdisziplinären Teams. Dazu gehören zum Beispiel Planung, Durchführung und Evaluation von Organisationsentwicklungsprozessen in Einrichtungen im Bildungs- und Gesundheitswesen, Beratung und Coaching von interdisziplinären Teams, Leadership im Kontext von Digitalität und Agilität.

Flexibel: berufsbegleitendes Studium. Der Masterstudiengang Logopädie ist ein berufsbegleitendes Studium. Der modulare Aufbau gewährleistet eine zeitgemässe Flexibilisierung mit vielfältigen, bedarfsgerechten Möglichkeiten der Studiengestaltung. Es gilt eine maximale Studiendauer von 6 Jahren.

Praxisorientiert: studienbegleitende Berufstätigkeit. Zur Gewährleistung eines kontinuierlichen Theorie-Praxis-Bezugs während Ihrer Ausbildung bringen Sie unmittelbare Erfahrungen aus logopädischen Arbeitsfeldern ein.

Abwechslungsreich. Flexible Lernumgebungen mit hohem Anspruchsniveau, welche Pflicht- und Wahlmöglichkeiten mit einem Selbstlern-, Beratungs- und Orientierungsangebot verbinden, eröffnen Möglichkeiten zur interessen- und kompetenzorientierten Entwicklung und befördern Engagement, Motivation und individuelle Bedeutungskonstruktion. Die hochschuldidaktische Form des projektorientieren Studiums bietet Ihnen Raum für selbstverantwortliches Lernen.

Abschluss. Master of Arts Hochschule für Heilpädagogik in Speech and Language Therapy.

Informationsveranstaltung und Anmeldung

Infoveranstaltung. Die nächste Infoveranstaltung findet am 16. Mai 2022 statt.

Anmeldung. Ab dem 1. November 2023 sind Anmeldungen per Studienbeginn 2024 möglich. Das Anmeldefenster ist geöffnet bis zum 15. Januar 2023. Die Erstanmeldung kostet CHF 100. Bitte beachten Sie die Zulassungsbedingungen.

Semestergebühren inkl. Prüfungsgebühren. Ab dem Frühlingssemester 2022 beträgt die Studiengebühr pro Semester für alle Studiengänge der Ausbildung CHF 720. Zum Reglement über die Studiengelder und Gebühren für das Studium an der HfH (PDF)

Anrechnung bereits erbrachter Studienleistungen. Es besteht die Möglichkeit, Studienleistungen, die auf Hochschulstufe bereits erbracht worden sind, anrechnen zu lassen. Weitere Informationen zur Anrechnung

Masterstudiengang Logopädie

Perspektiven

Sie arbeiten als Führungsperson in pädagogisch-therapeutischen, sonderpädagogischen, wissenschaftlichen, behördlichen und bildungspolitischen Arbeitsfeldern. Sie entwickeln und evaluieren neue Methoden und Konzepte für alle Handlungsfelder der logopädischen Arbeit. Sie leisten einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung des logopädischen Fachwissens, seinem Transfer in die Praxis und zur Professionalisierung der Berufsinhaber*innen, indem sie Weiterbildungskonzepte entwickeln und umsetzen, als Lehrende an Hochschulen tätig sind, disziplinäre Forschungsprojekte leiten und in interdisziplinären Forschungsprojekten mitarbeiten. Sie leisten einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Profession, indem sie zukünftige Fragestellungen der Sprach- und Kommunikationsförderung antizipieren und Lösungsansätze bereitstellen.

Dokumente

Formale Vorbildung
Arbeitgeberbestätigung
Informationsveranstaltung 10. November Master Logopädie

PowerPoint-Präsentation

Informationen zur Studienkonzeption