News

Skipnavigation

Unser Service Aktuelle Seite News

Inhalt

Forschungsprojekt: EKIZ

Kinder aus Eritrea stehen häufig vor besonderen Herausforderungen bei der Einschulung in der Schweiz. Radio SRF 4 führte mit Dr. Anna Burkhardt (HfH) ein Interview über ihr neuestes Forschungsprojekt.

Radio SRF 4 News brachte am 10. August einen Beitrag zum Thema "Schulbeginn: Meilenstein für die Kleinsten, Ritual für die Medien". In diesem Zusammenhang führte SRF-Redaktor This Wachter ein Interview mit Dr. Anna Burkhardt von der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik.

 In den nächsten Jahren werden in der Schweiz viele Kinder aus Eritrea eingeschult. Die eritreischen Kinder haben überdurchschnittlich häufig Probleme in der Schule. Dr. Anna Burkhardt forscht über die Gründe.

Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass viele dieser Kinder den Übertritt ins schweizerische Bildungssystem nur mit besonderer Unterstützung schaffen bzw. aufgrund von Problemen im Lernen und im Verhalten nach relativ kurzer Zeit ausgesondert und in Sonderschulen oder Heime platziert werden. Die meisten eritreischen Eltern sind durch ihre besondere Herkunftssituation und ihre Fluchterfahrungen im Unterschied zu anderen Migrantengruppen stärker belastet, teilweise sogar traumatisiert. Nur wenige Eltern sind erwerbstätig. Diese Konstellation erschwert die Integration aller Familienmitglieder.

Zum Externer Link: Radiobeitrag Radiobeitrag SRF 4 von Montag, 10. August 2015, 7:20 Uhr. 

Infomationen zum Forschungsprojekt "Eritreische Kinder im Zürcher Bildungssystem": EKIZ

Newsletter

Bleiben Sie am Ball. Mit den Newslettern der HfH sind Sie stets informiert über
- Weiterbildungsangebote
- Didaktisches Zentrum
- "heilpädagogik aktuell" - Das HfH Magazin

Zudem erhalten Sie Einladungen zu
- Infotagen der Studiengänge
- Ringvorlesungen

Newsletter abonnieren Newsletter

Kontakt

Hochschuladministration
Tel: +41 44 317 11 11
info[at]hfh.ch info