Alltagsintegrierte Sprachbildung im Kindergarten, Forschungskolloquium

Kategorie Event

Kontakt

Fabio Sticca Titel Prof. Dr.

Funktion

Professor für Diagnostik und Förderung sozio-emotionaler und psychomotorischer Entwicklung

Alltagsgespräche im Kindergarten sind wichtige Erwerbskontexte bildungssprachlicher Fähigkeiten. Wie die Ergebnisse der Interventionsstudie EmTiK zeigen, lässt sich die Qualität der Erwerbsunterstützung durch die Lehrpersonen durch Weiterbildung wirksam weiterentwickeln.

Referierende

Claudia Hefti, PHTG; Dieter Isler, Prof. Dr., PHTG; Judith Schönberger, PHTG und Fabio Sticca, Prof. Dr., HfH

Abstract

An dieser Interventionsstudie waren 65 Kindergartenklassen aus den Kantonen ZH und TG beteiligt. Zu drei Erhebungszeitpunkten wurden die sprachlichen und kognitiven Fähigkeiten der Kinder getestet und die Lehrpersonen beim alltäglichen Kommunizieren gefilmt. Es zeigte sich, dass die Kinder ihre bildungssprachlichen Fähigkeiten im Verlauf des Kindergartens markant ausbauten. Durch eine Weiterbildung konnten die Lehrpersonen der Interventionsgruppe ihr unterstützendes Handeln verbessern, währen dies bei der Kontrollgruppe nicht der Fall war. Zu Beginn des Kindergartens gab es zwischen den Textfähigkeiten der Kinder und der Unterstützung durch die Lehrpersonen keinen Zusammenhang. Nach eineinhalb Jahren im Kindergarten zeigte sich, dass Kinder in Klassen von Lehrpersonen, die eine bessere Erwerbsunterstützung anboten, signifikant bessere Textfähigkeiten hatte. Am Ende des Kindergartens war dieser Zusammenhang noch positiv, aber nicht mehr signifikant. Mit komplexen längsschnittlichen Modellen und unter Kontrolle von familiären und schulischen Einflussfaktoren konnten bedingt durch die kleine Stichprobe nur tendenzielle Wirkungen gefunden werden. Zudem konnten zwei neue Messinstrumente entwickelt und empirisch geprüft werden.

Anmeldung

Für die Online-Teilnahme via Zoom ist eine Anmeldung erforderlich. Nach erfolgter Anmeldung wird Ihnen der Link zugestellt. Für Fragen zum Anlass oder zu Ihrer Anmeldung wenden Sie sich bitte an zfe [at] hfh.ch. Wir freuen uns, Sie zu diesem Anlass begrüssen zu dürfen.

Im Forschungskolloquium werden aktuelle Ergebnisse aus Forschungs- und Entwicklungsprojekten der HfH vorgestellt und diskutiert. Das Kolloquium ist für alle an der Hochschule Tätigen, für Studierende und Fachleute aus der Praxis offen.

Eine Veranstaltung des Zentrums Forschung und Wissenstransfer.