Wie gelingt der Berufseinstieg mit ADHS?, Fachveranstaltung

Kategorie Event

Kontakt

Wortmarke HfH

Fachstelle Berufliche Inklusion

E-Mail
fabi [at] hfh.ch

Der Übergang von der Schule in den Beruf ist für Jugendliche mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen eine Herausforderung. Eine enge Begleitung durch Lehrpersonen, Schulische Heilpädagog:innen und Eltern ist notwendig, um den Einstieg in die Berufswelt erfolgreich zu meistern. Professionelle Unterstützung bietet die Fachstelle für Berufliche Inklusion (FABI) an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik, die seit nunmehr drei Jahren Fragestellungen aus der Praxis bearbeitet und Fachpersonen sowie Eltern zur Seite steht.

An der Fachveranstaltung stellen Expert:innen die Angebotspalette der Fachstelle vor und diskutieren mit den Teilnehmenden Beispiele aus der Praxis. Viele bei der Fachstelle eingegangene Anfragen betreffen Jugendliche mit Schwierigkeiten im sozio-emotionalen Bereich. Der zweite Teil der Veranstaltung fokussiert deshalb Studien zu ADHS. Konkrete Empfehlungen für den Umgang mit Jugendlichen sowie ein Exkurs zum Nachteilsausgleich runden den Anlass ab.

Alle interessierten Personen sind herzlich eingeladen, an der Online-Veranstaltung teilzunehmen. 

Referentinnen

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für die Online-Teilnahme an. Sie erhalten einen Tag vor der Veranstaltung den Zugangslink. Für Fragen zum Anlass oder zu Ihrer Anmeldung wenden Sie sich bitte an eventmanagement [at] hfh.ch.

Fachstelle für Berufliche Inklusion

Die Fachstelle versteht sich als niederschwellige Anlaufstelle für Fragen rund um die berufliche Inklusion von Jugendlichen mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen. Das Angebot richtet sich an Lehrpersonen, Schulische Heilpädagog:innen sowie Eltern. Mehr erfahren