Personen

Daniel Barth

Titel
Dr. phil.
Funktion
Senior Lecturer
Daniel Barth, Dr. phil.
E-Mail
daniel.barth [at] hfh.ch
Raum
328
Studiengänge
Schulische Heilpädagogik
Institut
Institut für Professionalisierung und SystementwicklungZum Institut

Tätigkeit an der HfH

Modulverantwortung 2 TB16 "Soziologische Themen therapeutischer Berufe"

Modulverantwortung P4_01 "Schulische Heilpädagogik im Schweizer Bildungssystem"

Modulverantwortung WP4_04b "Multiprofessionelle Kooperation"

Modulverantwortung P13 "Forschungsmethodische Kurse im Masterstudiengang 11-19"

Leiter Wahlmodul W064 "Psychoanalytische Konzepte zur Schulischen Heilpädagogik"

Leiter Wahlmodul W075 "Wenn die Gruppe aus dem Ruder läuft. Arbeitsstörungen und Lernblockaden in Fördergruppen und pädagogischen Teams"

Leiter Wahlmodul W086 "Anomische Spannungen, abweichendes Verhalten und Time-out-Strukturen im System Schule am Beispiel des Schulprojekts 'step by step' (OS Horgen)"

Leiter Wahlmodul W089 "'Wer versteht, kann (manchmal) zaubern' (Hans-Georg Trescher). Szenisches Verstehen und fördernder Dialog in der Schule"

Leiter Wahlmodul W181 "'Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück!' Lernstörungen als Ausdruck der Enteignung von Fähigkeiten und Interessen in der Institution Schule"

Leiter Wahlmodul W264 "Störer und Gestörte - filmische Konfliktgeschichten aus der Schule"

Leiter Wahlmodul W265 "Armut = Behinderung? Soziale Ungleichheit und Diskriminierung im Bildungssystem als Herausforderung Schulischer Heilpädagogik"

Leiter Wahlmodul W282 "Soziologische Konzepte zur Schulischen Heilpädagogik"

Profil

Meine Themengebiete in Lehre und Forschung:

Soziologie der Erziehung und Sozialisationstheorie

Psychoanalytische Pädagogik

Kritische Theorie der Schule

 

künstlerische und andere Tätigkeiten:

Seit 2010: Mitherausgeber der Bernfeld-Werkausgabe (www.psychosozial-verlag.de)

Seit 2011: Weiterbildung, Beratung und Supervision von Pädagogischen Teams (www.schulprofil.ch)

1985-1995: Mitglied Pfannestil Chammer Sexdeet (www.pfannestil.ch)

Ausbildung

Dr. phil., Erziehungswissenschaftler: Promotion mit der Studie "Kinderheim Baumgarten. Siegfried Bernfelds 'Versuch mit neuer Erziehung' aus psychoanalytischer und soziologischer Sicht" (Uni Zürich 2007).

Sekundarlehrer, phil. I (Uni ZH 1984)

Primarlehrer (Oberseminar Oerlikon ZH 1979)

Koordinator von Operativen Gruppen (www.agog.ch)

Segelschein D (CH) und SBF-See (D)

Forschung zu

instititutioneller Wandel im Schulbereich

strukturelle und anomische Spannungen in der Institution Schule

Interaktionsanalyse im Kontext Schule

Professionalisierungsprozesse bei heilpädagogischen und therapeutischen Berufen

 

Forschungsprojekte

2005-2007: Evaluation des NDK „Fördern in Schriftsprache und Mathematik“ der PH Rorschach (gemeinsam mit Dr. Christian Vogel)

2008-2009: Die Umsetzung des Zürcher Volksschulgesetzes im sonderpädagogischen Bereich (gemeinsam mit Dr. Mirjam Kocher und Raphael Gschwend)

2018-2019: Berufslaufbahnen von HfH-Abgängerinnen/Abgängern und die Bedeutung aufgabenbezogener Qualifikationen in heilpädagogischen Berufsfeldern (BerAb) (gemeinsam mit Dr. Simona Altmeyer und Martina Schweizer)

2018-2019: Umgang von Schulen mit sozial beeinträchtigten Schülerinnen und Schülern (gemeinsam mit Dr. Reto Luder und Dr. André Kunz)

 

12.2017
09.2019
Umgang von Schulen mit sozial beeinträchtigten Schülern und Schülerinnen
Projektleitung
11.2018
12.2019
BerAb – Berufslaufbahnen von HfH-Abgängerinnen/Abgängern und die Bedeutung aufgabenbezogener Qualifikationen in heilpädagogischen Berufsfeldern
Projektleitung
Alle Projekte anzeigen

Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)

Buchbeiträge

Barth, D.
(2019).
Mit Bernfeld die Welt verändern: Das emanzipatorische gewissen der Kinderladen-Pädagogik.
In K. Bock, N. Göddertz, F. Heyden, & M. Mauritz (Hrsg.),
Zugänge zur Kinderladenbewegung
(S. 153–180).
Springer.
Barth, D.
(2019).
Systematik und Anwendungen von Bernfelds Konzept des "sozialen Orts".
In D. Zimmermann, B. Rauh, K. Trunkenbolz, & M. Wininger (Hrsg.),
Sozialer Ort und Professionalisierung. Geschichte und Aktualität psychoanalytisch-pädagogischer Konzeptualisierungen
Barbara Budrich.
Barth, D., & Kocher, M.
(2012).
Gesetzlich verordnete Integration: neuralgische Punkte. Eine Empirische Studie zur Umsetzung des Zürcher Volksschulgesetzes im sonderpädagogischen Bereich.
In A. Lanfranchi, & J. Steppacher (Hrsg.),
Schulische Integration gelingt. Gute Praxis wahrnehmen, Neues entwickeln.
(S. 166–184).
Julius Klinkhardt.
Barth, D.
(2012).
Nachwort.
In S. Bernfeld (Hrsg.),
Sozialpädagogik. Werke
(S. 475–519).
Psychosozial.
Barth, D.
(2011).
Rekonstruktion von Bernfelds Entwurf einer 'sozial orientierten Pädagogik'.
In B. Dollinger, & M. Schabdach (Hrsg.),
Zugänge zur Geschichte von Sozialpädagogik und Sozialarbeit.
(S. 183–204).
Universitätsverlag.

Weitere Publikationen

Barth, D., Kunz, A., & Luder, R.
(2019).
Umgang von Schulen mit sozial beeinträchtigten Schülerinnen und Schülern.
Departement Bildung, Kultur und Sport BKS, Kanton Aargau.
Barth, D.
(2018).
«Ein Fall der alles in Bewegung gesetzt hat». Die Grenzen der Tragfähigkeit einer Schule.
Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik,
24
(5-6),
19–25.
Barth, D.
(2013).
Die Schule als Dampfkochtopf. Wirkungen Schulischer Heilpädagogik als Beitrag zur Reduktion der Gesamtspannung im Schulsystem.
Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik (SZH),
(9),
41–48.
Barth, D., & Kocher, M.
(2012).
Wie Zürcher Schulen integrieren.
vpod bildungspolitik,
178,
20–21.
Barth, D., Gschwend, R., & Kocher, M.
(2011).
Die Umsetzung des Zürcher Volksschulgesetzes im sonderpädagogischen Bereich.
Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik.
Barth, D., & Kocher, M.
(2011).
Wirkungen gesetzlich verordneter Integration.
Sonderpädagogische Förderung heute,
56
(4),
414–436.
Barth, D.
(2021).
[Besprechung des Buches "Das Lernen und die Gruppe. Arbeiten zum Thema der operativen Gruppe" von T. von Salis].
In Journal für Psychoanalyse, 62, 233–236.

Konferenzbeiträge

Barth, D.
Referat zur Studie "Umgang von Schulen mit sozial beeinträchtigten Schülerinnen und Schülern"
[Konferenzvortrag].
Netzwerktreffen Heilpädagogik & Logopädie 2019: Tragfähigkeit – Handlungsspielraum erkennen und nutzen,
Aarau, Schweiz.
Barth, D., Altmeyer, S., & Schweizer, M.
Die Bedeutung aufgabenbezogener Qualifikationen in heilpädagogischen Berufsfeldern (BerAb)
[Konferenzvortrag].
11. Schweizer Heilpädagogik-Kongress "Die digitale Transformation - Fluch oder Segen für die Sonderpädagogik?",
Bern, Schweiz.
Schweizer, M., Altmeyer, S., & Barth, D.
Berufslaufbahnen von ehemaligen Heilpädagogik-Studierenden (BerAb)
[Konferenzvortrag].
DGfE Tagung der Sektion Sonderpädagogik,
Wuppertal, Deutschland.

Andere Referate/Vorträge (im Berufsfeld, Vorlesung an Hochschule etc.)

Altmeyer, S., Schweizer, M., & Barth, D.
Berufslaufbahnen von HfH-Absolvierenden der Schulischen Heilpädagogik (BerAb).
HfH-Forschungskolloquium,
Zürich, Schweiz.
Barth, D., Altmeyer, S., & Schweizer, M.
BerAb – Berufslaufbahnen von HfH-Abgängerinnen/Abgängern. Erste deskriptive Analysen.
Zürich, Schweiz.
Barth, D.
Daniel Barth im Gespräch mit Thomas von Salis über sein Buch „Das Lernen und die Gruppe".
"Psychoanalytische Literatur im Gespräch“ - Eine Veranstaltungsreihe,
Zürich, Schweiz.
Barth, D., & Fischer, U.
Der Umgang mit demotivierten Jugendlichen in der Schule.

Öffentlichkeitsarbeit

Barth, D.
(2019, Januar 1).
Umgang von Schulen mit sozial beeinträchtigten Schülerinnen und Schülern
[Online-Ressource].