Roman Manser, lic. phil.

Personen

Senior Lecturer

Roman Manser, lic. phil.
Telefon
+41 44 317 11 52
E-Mail
roman.manser [at] hfh.ch
Raum
125
Studiengänge
  • Gebärdensprachlehrer*in
  • Schulische Heilpädagogik
Institut

Tätigkeit an der HfH

  • Mitarbeiter Institut für Behinderung und Partizipation
  • Bereichsleiter im Studienschwerpunkt Pädagogik für Menschen mit einer geistigen Behinderung (Master 11_19)
  • Fachreferent im Master 2020 für den Studienschwerpunkt Geistige Entwicklung
  • Lehrtätigkeit in den Modulen der Ausbildung
  • Weiterbildungen Dienstleistungen in den Themenfeldern Förderdiagnostik und Anwendung von Lehrplänen
  • Praxisbegleitung

Profil

  • Förderdiagnostik im Kontext geistiger Entwicklung
  • Bildungsplanung und Lehrplan 21 bei Menschen kognitiver Beeinträchtigung
  • Praxisberatung bei Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung
  • Inklusion von Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung
  • Allgemeine Themen der Heilpädagogik
  • Entwicklungsorientierte Heilpädagogik
  • Behindertensoziologie
  • Organisationsdiagnostik, Evaluation

Ausbildung

  • 1981 - 1983: Rhythmikseminar Zürich
  • 1984 - 1986: Lehrerseminar Zürich
  • 1986 - 1999: Tätigkeit als Lehrperson in Regelschule, Sonderklassen und Sonderschule
  • 1988 - 1994: Studium Universität Zürich (Erziehungswissenschaft und Sonderpädagogik) 

Forschung zu

Forschungstätigkeit in den Themenfeldern Förderdiagnostik und Anwendung von Lehrplänen im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)

Bücher und Buchbeiträge

  • Bühler, A., & Manser, R.
    (2021).
    «Selbstversorgung – für sein Selbst sorgen»: Ein Lernfeld für eine inklusive Schule.
    In A. Kunz, R. Luder, & C. Müller Bösch (Hrsg.),
    Inklusive Pädagogik und Didaktik.
    (2., vollständig überarbeitete Neuauflage, S. 392–364).
    hep verlag.
  • Fröhlich, A., Schäfer, H., Zentel, P., & Manser, R.
    (2021).
    Schwerste Beeinträchtigung - diagnostische (Un-)Möglichkeiten.
    In H. Schäfer, & C. Rittmeyer (Hrsg.),
    Handbuch Inklusive Diagnostik: Kompetenzen feststellen – Entwicklungsbedarfe identifizieren – Förderplanung umsetzen
    (2. Auflage, S. 517–539).
    Beltz Verlauf.
  • Bühler, A., & Manser, R.
    (2019).
    Das Lernfeld Selbstversorgung unter der Perspektive von Befähigung.
    In H. Schäfer (Hrsg.),
    Handbuch Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
    (1. Ausgabe, S. 600–613).
    Beltz.
  • Bühler, A., & Manser, R.
    (2014).
    "Selbstversorgung – für sein Selbst sorgen": Ein Lernfeld für eine inklusive Schule.
    In R. Luder, A. Kunz, & C. Müller Bösch (Hrsg.),
    Inklusive Pädagogik und Didaktik
    (S. 346–365).
    Publikationsstelle der PH Zürich.

Weitere Publikationen

  • Snozzi, R., Dietrich, A., Manser, R., & Bühler, A.
    (2020).
    Lehrplansituation im Bereich «geistige Entwicklung».
    Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik (SZH),
    26
    (4),
    46–53.
  • Seybold, D., & Manser, R.
    (2019).
    Integration von Kindern mit herausforderndem Verhalten.
    Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik,
    9,
    40–45.
  • Manser, R., Bühler, A., & Piller, C.
    (2016).
    Damit integrative Schulung für Menschen mit einer geistigen Behinderung gelingt.
    Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik (SZH),
    22
    (4),
    52–59.
  • Manser, R., Bühler, A., & Piller, C.
    (2016).
    Integrative Settings sind anspruchsvoll.
    Bildung Schweiz,
    16
    (5),
    27–29.
  • Manser, R.
    (2014).
    Die Rolle des schulischen Heilpädagogen.
    Fritz und Fränzi. Das Elternmagazin in der Schweiz,
    42–45.

Andere Referate/Vorträge (im Berufsfeld, Vorlesung an Hochschule etc.)

  • Wolfisberg, C., Henrich, C., & Manser, R.
    Die vergessenen 10-20%. Der Lehrplan 21 und die Sonderpädagogik. Eine Standortbestimmung.
    Tagung „Schulische Heilpädagogik konkret“,
    Zürich, Schweiz.