FOKUS – Kinder mit Verhaltensaufälligkeiten und Unaufmerksamkeit in der Schule adäquat fördern

Weiterbildung
Kontakt
Leitung
Susan C. A.
Burkhardt
Titel
Dr. phil.
Funktion
Advanced Researcher
E-Mail
anna.burkhardt [at] hfh.ch
Thomas
Lustig
Titel
Prof.
Funktion
Professor für Erziehung und Bildung bei Beeinträchtigungen der sozio-emotionalen Entwicklung
E-Mail
thomas.lustig [at] hfh.ch
Xenia
Müller
Titel
Dr. phil.
Funktion
Senior Researcher
E-Mail
xenia.mueller [at] hfh.ch

Überblick

In fast jeder Klasse gibt es hyperaktive und unaufmerksame Kinder. Dies ist belastend für die Lehrperson und wirkt sich ungünstig auf den schulischen Alltag des Kindes und auf seine Laufbahn aus. Um langfristigen negativen Folgen vorzubeugen, sind effektive pädagogische Massnahmen erforderlich, die im Unterrichtsalltag von Lehrpersonen in der Regelklasse (Primarstufe) umgesetzt werden können. FOKUS (Förderung von Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten und bei Unaufmerksamkeit in der Schule) vereint bewährte Massnahmen auf den Ebenen der Lehrperson, der Klasse, des Kindes und der Kooperation mit Eltern. FOKUS ist ganzheitlich ausgerichtet, wissenschaftlich bestätigt und praxisnah. Die Entwicklung des Kurses an der FHNW wurde vom Bundesamt für Gesundheit finanziert und von den Erziehungsdirektionen verschiedener Kantone unterstützt.

Fakten
Kursnummer
2021-95.17
Maximale Anzahl Teilnehmende
300
Ort

Nach Absprache

Anmeldeschluss
Kosten

Nach Absprache (Kostenrahmen, exkl. Spesen: bei 1 Kursleitung: CHF 5’714 / bei 2 Kursleitungen: CHF 11'428)
Interessierte melden sich bei abrufkurse [at] hfh.ch

Ziele

  • Die Teilnehmenden kennen Methoden für die Förderung der Selbstregulation bei Kindern.
  • Sie erarbeiten Strategien zur Kooperation zwischen Eltern und Lehrpersonen.
  • Sie treffen aus einer Fülle von Methoden und Materialien eine konkrete Auswahl für ihre eigene berufliche Praxis.

Arbeitsweise / Dauer

Dieser Kurs kann von Institutionen und Teams als Abrufangebot gebucht werden. Planung des Angebots gemeinsam mit den Auftraggebenden in Bezug auf Inhalt, Ort, Zeit, Form.
DAUER: Der Kurs besteht aus 3 Terminen: 1 ganzer Kurstag (8 Lekt. à 45 min.) und 2 halbe Kurstage (je 4 lekt. à 45 min.). Idealerweise liegen jeweils ca 3-4 Wochen zwischen den Terminen.

Zielgruppen / Teilnehmerzahl

Schulen oder Teams mit Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sowie Regelklassenlehrpersonen der Primarstufe.
Eine Durchführung ist ab 10 Teilnehmenden sinnvoll. Die maximale TN-Zahl pro Kursgruppe beträgt 22 Personen.

Kosten / Kontakt

Nach Absprache (Kostenrahmen, exkl. Spesen: bei 1 Kursleitung: CHF 5’714 / bei 2 Kursleitungen: CHF 11'428)
Interessierte melden sich bei abrufkurse [at] hfh.ch

Verwandte Angebote

Weiterbildung
Heilpädagogische Forschung: Bildung für Alle, Online Tagung wird verschoben

An dieser Jubiläumstagung werden aktuelle Forschungsprojekte vorgestellt, und unter dem Leitmotiv «Bildung für Alle» gemeinsam reflektiert und diskutiert. Sie erfahren beispielsweise, wie und warum frühe Förderung effektiv ist, wie Förderung in Bildungsübergängen funktioniert und was inklusive Bildung wirklich bedeutet.

Weiterbildung
Frühförderung von Kindern mit Down-Syndrom
Weiterbildung
Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Down-Syndrom im Schulalter