Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Biografiearbeit mit Kindern und Jugendlichen mit geistiger Behinderung

Ziele

Die Studierenden kennen die Bedeutung und Möglichkeiten der Biografiearbeit in unterschiedlichen Entwicklungsphasen von Kindern und Jugendlichen mit einer geistigen Behinderung.
Sie können Methoden und Instrumente der Biografiearbeit in Förderdiagnostik und Unterricht einsetzen.
Sie reflektieren und diskutieren Biografiearbeit als ein zentrales Element der Unterstützung von Identität und Selbstwirksamkeit.

Inhalt

Biografiearbeit hat eine hohe Bedeutung in der Pädagogik für Menschen mit einer geistigen Behinderung, denn durch die Biografiearbeit wird die eigene Lebensgeschichte aber auch die eigene Stimme wahrgenommen und unterstützt. Durch die Beachtung der Biografie und der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen mit einer geistigen Behinderung können wir dem subjektiven Sinn von Verhaltensweisen, den persönlichen Interessen und Bedürfnissen „auf die Spur“ kommen und zur Grundlage unseres pädagogischen Handelns zu machen. Im Wahlmodul werden unterschiedliche Ansätze, Methoden und Instrumente der Biografiearbeit gemeinsam erarbeitet, diskutiert und mit dem eigenen Unterricht und Bildungsverständnis verbunden.

Weitere Angaben

Arbeitsformen:
Theoretische Inputs, Gruppenarbeiten und Austausch/Diskussionen

Leitung

  • Ling Karen, Dozentin, Institut für Behinderung und Partizipation HfH

Fakten

Kursnummer
1 W456.SJ 1819
Datum
14.06.2019–14.06.2019
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmer
27
Anmeldeschluss
17. Mai 2019
Kosten
CHF 280

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung