Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

BOT-2: Testverfahren zur Erfassung der motorischen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen

Überblick

Der Bruininks-Oseretsky Test der motorischen Fähigkeiten (BOT-2) ist ein standardisiertes, normreferenziertes Testverfahren zur Messung der motorischen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen, welches innerhalb der aktuellen Leitlinie für Kinder mit umschriebenen Entwicklungsstörungen motorischer Funktionen (UEMF) empfohlen wird. Der BOT-2 zeichnet sich insbesondere durch kindgerechte motorische Aufgaben wie zum Beispiel Ausschneiden, Malen, Balancieren, Rennen, Hüpfen aus. Innerhalb des Kurses lernen die Teilnehmenden den BOT-2 kennen und für die eigene Praxis anzuwenden.

Ziele

  • Die Teilnehmenden lernen das Testverfahren kennen und sind danach in der Lage, den BOT-2 praktisch anzuwenden.
  • Sie lernen die Hintergründe des Testverfahrens kennen und wissen um die Änderungen und Anpassungen innerhalb der deutschsprachigen Version des BOT-2.

Zielgruppen

Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten sowie weitere Fachpersonen, welche standardisierte Motorikverfahren für Kinder und Jugendliche anwenden

Leitung

  • Vinçon Sabine, MSc, Ergotherapeutin Kinderzentrum Maulbronn

Fakten

Kursnummer
2019-15
Datum
01.11.2019–02.11.2019
Dauer
Freitag/Samstag, 9-16.30 Uhr
1./2. November 2019
Maximale Teilnehmer
24
Ort
Zürich
Anmeldeschluss
1. Oktober 2019
Kosten
CHF 590

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung