Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Bruchzahlen wirklich begreifen

Ziele

Die Studierenden lernen die aktuellen kognitionspsychologischen Konzepte der Entwicklung der rationalen Zahlen kennen.

Die Studierenden lernen das flexible Interview als Instrument für die Erfassung und Förderung der Bruchzahlkonzepte und der Operationen kennen. Dabei trainieren sie nach dem operativen Prinzip.

Sie üben und evaluieren diese Methode vor Ort und mit Kindern mit besonderem Förderbedarf.

Die Studierenden beherrschen die 7 Untertests des Werkzeugkoffers Bruchrechnen und können sie auch im Unterricht einsetzen und weiter entwickeln.

Inhalt

Fallorientierung und Fallarbeit: Klärung des Förderbedarfs bei einem Fall oder einer Lerngruppe.
Auseinandersetzung mit den eigenen fachdidaktischen Konzepten der Didaktik der Bruchrechnungen.
Videobasierte Auseinandersetzung mit den fachdidaktischen und prozessorientierten Kompetenzen der Lehrpersonen auf der Basis von Musterlektionen.
Erarbeiten von operativen Förderkonzepten mit Hilfe verschiedener Anschauungsmittel.
Das flexible Interview als Mittel der Prozesssteuerung in der Denkschulung mit den rationalen Zahlen.

Voraussetzungen

Kenntnisse, wie sie in den Modulen "Förderdiagnostik und -planung", "Sprache: Besonderer Bildungsbedarf" und "Mathematik: Besonderer Bildungsbedarf" vermittelt werden

Leitung

  • Meyer Stefan, Lic. phil., Dozent, Institut für Lernen unter erschwerten Bedingungen HfH

Fakten

Kursnummer
1 W135.SJ 1920
Datum
06.12.2019–20.12.2019
Dauer
2 Tage
Maximale Teilnehmer
29
Anmeldeschluss
8. November 2019
Kosten
CHF 560

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung