Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

CVI – Cerebral Visual Impairment: Ein zentrales Thema visueller Wahrnehmung

Ziele

Teilnehmende kennen und verstehen die neurologischen Grundlagen von CVI.
Sie verstehen die möglichen Auswirkungen der Beeinträchtigung für die Entwicklung eines Kindes.
Sie lernen Möglichkeiten kennen, die spezifischen Wahrnehmungsbedingungen eines Kindes zu beobachten und zu erfassen.
Sie können mit Hilfe diagnostischer Ergebnisse individuelle Unterstützungsideen entwickeln und eine Lernumgebung gestalten.

Inhalt

Neurologische Grundlagen der Prozessierung visueller Informationen.
Auswirkungen von spezifischen Wahrnehmungsbedingungen auf Lernen, Bewegen, Handeln und Interaktion.
Theoretische Konzepte, Leitlinien und diagnostische Instrumente zur Beobachtung und Erfassung von Strategien und Sehfunktionen.
Hilfsmittel und Unterstützungsideen zur Gestaltung einer Lernumgebung.
Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Diagnostik und Therapie von CVI.

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden förderdiagnostische Grundkompetenzen, wie sie z. B. im Modul P03 vermittelt werden.

Leitung

  • Schweizer Martina

Fakten

Kursnummer
1 W606.SJ 1920
Datum
26.06.2020–03.07.2020
Dauer
2 Tage
Maximale Teilnehmer
20
Anmeldeschluss
27. Mai 2020
Kosten
CHF 560

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung