Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

«Das Denken miteinander schulen». Einführung in das Methodenkonzept der Kognitiven Akzeleration

Ziele

Die Studierenden lernen das ABC der Kognitiven Akzeleration kennen.
Die Studierenden kennen den Aufbau von Förderstunden im Sinn der kognitiven Akzeleration.
Die Studierenden wissen, wie man die Kognitive Akzeleration in ein Unterrichtsprojekt oder eine Masterarbeit einbauen kann.
Die Studierenden verstehen, wie man metakognitive Fragen formulieren muss, damit die Lernenden ihr Denken ko-konstruktiv entwickeln können.

Inhalt

Langjährige Studien in England haben bewiesen, dass sich ein nachhaltig gebildetes Denken positiv auf die Leistungsfähigkeit und die Sozialisation der Kinder und die pädagogische Kompetenz der Lehrpersonen auswirkt.
Der Ablauf und die Prozesse einer Lektion der Kognitiven Akzeleration werden mittels einer Selbsterfahrung kennengelernt.
Die Studierenden erhalten einen Einblick in ein konkretes Unterrichtsprojekt, in welches auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen integriert gewesen sind.
Information zum ABC der Methode werden vorgestellt und es werden Vertiefungsmöglichkeiten aufgezeigt.
Die Studierenden arbeiten an der eigenen metakognitiven Fragetechnik zu selber ausgewählten und mitgebrachten Lerninhalten. Das ist ein Schlüssel der Denkschulung.

Weitere Angaben

Input, Gruppenarbeit, Reflexion und Weiterentwicklung der eigenen Praxis.

Leitung

  • Meyer Stefan, Lic. phil., Dozent, Institut für Lernen unter erschwerten Bedingungen HfH
  • Schreiner Charlotte

Fakten

Kursnummer
1 W207.SJ 1819
Datum
17.05.2019–17.05.2019
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmer
27
Anmeldeschluss
19. April 2019
Kosten
CHF 280

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung