Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Förderbereich Spiel (HF5)

Ziele

  • Die Studierenden kennen die Stadien der kindlichen Spielentwicklung.
  • Sie beobachten Spielsequenzen gezielt und integrieren diese in einen individuellen förderdiagnostischen Kreislauf (Diagnostik, Zielsetzungen, Förderplanung).
  • Sie beurteilen die Bedeutung des Spiels für die Gesamtentwicklung des Kindes.

Inhalt

  • Vermittlung von Kenntnissen über die Spielentwicklung und über Spielformen
  • Überblick über spieltheoretische Grundlagen
  • Planung von pädagogisch-therapeutischen Settings zur Förderung der kindlichen Spielkompetenz
  • Arbeit an Praxisbeispielen zur Beschreibung und Diskussion von wesentlichen Merkmalen, Phasen und Handlungsformen des Kinderspiels

Literatur

Grubbauer, M. (2011). Spielen als pädagogische Massnahme. Präventive, spielorientierte Förderung und Stärkung elterlicher Kompetenz. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Hauser, B. (2013). Spielen. Frühes Lernen in Familie, Krippe und Kindergarten. Stuttgart: Kohlhammer.
Renner, M. (2008). Spieltheorie und Spielpraxis. Eine Einführung für pädagogische Berufe (3. Aufl.). Freiburg: Lambertus.

Leitung

  • Koch Christina, Diplom-Heilpädagogin, Dozentin, Institut für Behinderung und Partizipation, Co-Leiterin Masterstudiengang Sonderpädagogik, Leiterin Heilpädagogische Früherziehung HfH

Fakten

Kursnummer
2019-135
Datum
15.04.2019–13.05.2019
Dauer
4 Tage, 9:15-16:30 Uhr
Montag, 15.4., 29.4., 6.5., 13.5.2019
28 Lektionen à 45 min
Maximale Teilnehmer
5
Ort
Hochschule für Heilpädagogik HfH
Schaffhauserstrasse 239
8057 Zürich
Anmeldeschluss
15. März 2019
Kosten
CHF 880

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung