Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Früherkennung von Rechenschwierigkeiten und mathematischen Stärken bei Kindergartenkindern

Überblick

Kinder mit Rechenschwierigkeiten oder einer besonderen mathematischen Begabung können bereits im Kindergarten erfasst werden, damit das Lernangebot optimiert und einer allfälligen späteren Rechenstörung möglichst vorgebeugt werden kann. Dazu wird das praxistaugliche, spielerische und handlungsorientierte Screening "Familie Bär im Matheland" vorgestellt, welches in kleinen Gruppen durchgeführt werden kann. Dieses beruht auf Theorien der aktuellen Dyskalkulieforschung und stützt sich auf drei standardisierte Tests. Die Teilnehmenden erhalten zudem Anregungen für die Förderung im Kindergarten.

Ziele

  • Die Teilnehmenden kennen mathematische Vorläuferfertigkeiten und typische Merkmale von Rechenschwierigkeiten.
  • Sie wissen somit, worauf sie achten müssen, um Rechenschwierigkeiten frühzeitig zu erkennen und sie erhalten Anregungen für die gezielte Förderung der Kinder.
  • Sie kennen das Screening und sind in der Lage, dieses durchzuführen und auszuwerten.

Zielgruppen

Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen aus Kindergarten und Unterstufe, Kindergartenlehrpersonen, Lehrpersonen der integrativen Sonderschulung

Leitung

  • Storz Monika, MA Schulische Heilpädagogin, Primarlehrerin
  • Zollinger Claudia, MA Schulische Heilpädagogin, Kindergartenlehrperson

Fakten

Kursnummer
2020-32
Datum
23.09.2020–23.09.2020
Dauer
Mittwoch, 23. September 2020, 9.15-16.30 Uhr
Maximale Teilnehmer
24
Ort
Zürich
Anmeldeschluss
15. August 2020
Kosten
CHF 320

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung