Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Improvisationstheater - Förderung der mündlichen Sprachkompetenz durch den Einsatz von Improvisationstheater

Ziele

Die Studierenden kennen Einsatzmöglichkeiten von Improvisationstheater zur Entwicklung von Interaktions-, Kommunikations-, Auftritts- und Sozialkompetenzen.
Sie kennen Möglichkeiten, sprach- und sprechunsichere Kinder mit Hilfe des Improvisationstheaters zu unterstützen.
Sie lernen durch den Einsatz von Improvisationstheater eine Möglichkeit, die Erzählfertigkeit zu stärken kennen und nutzen.
Sie lernen einen möglichen sinnvollen methodischen Aufbau und Grundregeln bei der Arbeit mit Improvisationstheater kennen.
entwickeln Freude und Sicherheit beim Einsatz von Improvisationstheater.
Sie können selbst eine Spielform einführen und anleiten.

Inhalt

Grundregeln für die erfolgreiche Arbeit mit Improvisationstheater
Die praktische Anwendung eines sinnvollen methodischen Aufbaus beim Arbeiten mit Improvisationstheater (von nonverbalen Übungen hin zu immer kommunikativeren, sprachlich anspruchsvolleren Spielformaten)
Theoretischer Hintergrund zur Improvisationstheaterarbeit inklusive Techniken und Regeln
Theoretischer Hintergrund zu Sprechangst und Sprechunsicherheiten

Voraussetzungen

Bereitschaft, sich selber auf Spiele und Spielformate aus dem Improvisationstheater einzulassen.

Weitere Angaben

Die Teilnahme am Wahlmodul setzt die Bereitschaft voraus, sich selber auf die Improvisationsübungen einzulassen.

Leitung

  • Wullschleger Andrea

Fakten

Kursnummer
1 W176.SJ 1920
Datum
18.10.2019–18.10.2019
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmer
29
Anmeldeschluss
20. September 2019
Kosten
CHF 280

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung