Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

PORTA: Mit Gebärden Türen öffnen zur Kommunikation

Ziele

PORTA ist die Deutschschweizer Sammlung von Gebärden, die den Möglichkeiten und Bedürfnissen von Menschen mit geistiger und mehrfacher Sinnesbehinderung entsprechen. Statt einer erschwerenden Vielfalt von verschiedenen Gebärdensammlungen setzt sich mit PORTA endlich ein einheitlicher Standard durch, unterstützend zur Lautsprache und zugleich anschlussfähig zur Deutschschweizerischen Gebärdensprache. Das bedeutet auch: Es eröffnet sich die Notwendigkeit des Umlernens, die Chance des Neulernens.
Die Studierenden erkennen die spezifische Bedeutung von Gebärden als Mittel der UK
Sie kennen den Hintergrund, die Ziele und Leistungen von PORTA
Sie erwerben eine erste oder verstärkte „Leichthändigkeit“ im Umgang mit dem Gebärden allgemein und einer Auswahl von PORTA-Basiswortschatz im Spezifischen
Sie kehren in ihre Praxis zurück mit konkreten Ideen, wie sie die Mühen des Umlernens mildern und die Lust am Neulernen stärken können.

Inhalt

Grundlegendes zu Gebärden als Mittel der UK
Antworten auf alle W-Fragen zu PORTA
Gesten und Gebärden als Selbstausdruck
Kommunizieren mit ausgewähltem PORTA Basiswortschatz
PORTA lernen für sich, mit Schülerinnen und Schülern, Eltern und mit Kolleginnen, Kollegen

Weitere Angaben

Arbeitsform/Methoden:
Inputs
Praktische Spiel- und Übungssituationen
Neue und eigene Umsetzungsbeispiele
Reflexion vor dem Hintergrund der eigenen Praxis
Das Wahlmodul findet in der Stiftung Tanne, Langnau a. A. statt (mit OeV gut erreichbar): https://http://www.tanne.ch/

Leitung

  • Baur Mirko
  • Camus Monika

Fakten

Kursnummer
1 W730.SJ 1819
Datum
05.04.2019–05.04.2019
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmer
27
Anmeldeschluss
8. März 2019
Kosten
CHF 280

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung