Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Psychomotorisches Präventionsprojekt für Kinder mit Flucht- und Migrationshintergrund

Überblick

Migration und speziell Fluchterfahrungen führen zu Beziehungsabbrüchen sowie zu Verlusterlebnissen und können die kindliche Entwicklung beeinträchtigen. Aufgrund Migrationserfahrung sind manche Kinder in ihrer Entwicklung besonders gefährdet. Hier setzt das psychomotorische Gruppenprojekt mit Kindern einer Zürcher Aufnahmeklasse an. Ziele des präventiven Projekts sind die emotionale Stabilisierung und die Resilienzförderung der Kinder. Das Präventionsprojekt leistet einen Beitrag zu einer besseren Klassenintegration sowie zu einem gelingenden Lernen. Der theoriegeleitete Hintergrund, die Projektdurchführung wie auch die Projektevaluation werden vorgestellt.

Ziele

  • Kennenlernen eines präventiven Gruppenprojekts (für Kinder mit Flucht- und Migrationshintergrund): Planung, Durchführung und Evaluation
  • Vermittlung praxisrelevanter Inhalte zur Resilienz-Theorie
  • Vermittlung traumapädagogischer Grundlagen und deren Umsetzung in die Praxis

Arbeitsweise

Vortrag, Präventionsbeispiel aus der Praxis, Diskussion

Zielgruppen

Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten und andere interessierte pädagogisch-therapeutische Fachpersonen

Leitung

  • Hirsbrunner Barbara, Psychologin MSc ZFH, Psychomotoriktherapeutin EDK, Supervisorin und Coach BSO

Fakten

Kursnummer
2019-16
Datum
13.04.2019–13.04.2019
Dauer
Samstag, 13. April 2019, 9.15-16.30 Uhr
Maximale Teilnehmer
24
Ort
Zürich
Anmeldeschluss
1. März 2019
Kosten
CHF 280

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung