Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Schulangst und Schulverweigerung aufgrund einer emotionalen Verhaltensstörung

Ziele

Die Studierenden erlangen ein fundiertes Wissen an theoretischen Konzepten zu Schulangst und Schulverweigerung.
Sie kennen die Auswirkungen von Angst und Verweigerung auf die Entwicklung, Partizipation und Integration.
Sie reflektieren situativ angemessene Interventionen in ihrem Arbeitsfeld in Bezug auf deren Förderwirksamkeit.

Inhalt

Theoretische Erkenntnisse zu Erscheinungsweise, Ursachen und Prävalenz von emotionalen Störungen.
Auswirkungen von Angst und Verweigerung auf Schule und Lernen
Überlegungen zu Prävention und Intervention im Helfersystem.
Austausch und Diskussion eigener Erfahrung im Umgang mit Schulangst und -verweigerung.

Voraussetzungen

Besuch des Moduls P14
Praxiserfahrung im Umgang mit schulängstlichen und - verweigernden Kindern oder Jugendlichen ist von Vorteil.

Weitere Angaben

Input-Referate, Fallbeispiele, Diskussion, fachlich geleiteter Erfahrungsaustausch

Leitung

  • Florin Margaretha, lic.phil., Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, Dozentin, Institut für Verhalten, sozioemotionale und psychomotorische Entwicklungsförderung HfH

Fakten

Kursnummer
1 W192.SJ 1819
Datum
08.02.2019–08.02.2019
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmer
50
Anmeldeschluss
11. Januar 2019
Kosten
CHF 280

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung