Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Stärke statt Macht

Überblick

„Neue Autorität“ ist ein systemischer Ansatz, der Erziehende stärkt und ihnen Mittel zur Durchsetzung ihrer Aufgaben gibt, aber auch eine positive Beziehungsgestaltung und wertschätzende Grundhaltung fördert. Durch persönliche Präsenz und unter Einbezug des verfügbaren Netzwerks wird ein Rahmen bereitgestellt, in dem Entwicklung in gegenseitigem Respekt möglich ist. Begründer des Konzepts der „Neuen Autorität“ ist der israelische Universitätsprofessor Haim Omer. Der Ansatz basiert auf der sozialpolitischen Idee und Praxis des gewaltlosen Widerstands Mahatma Gandhis.

Ziele

  • Grundlagen der „Neuen Autorität“ verstehen
  • Lernen, systematisch zu deeskalieren und erzieherische Präsenz wiederzugewinnen
  • Spezifische Interventionen der „Neuen Autorität“ anwenden

Arbeitsweise

Kurzvorträge, Arbeit mit Fällen der Kursteilnehmenden, Fallbeispiele der Kursleiterin, interaktive und erlebnisaktivierende Methoden

Zielgruppen

Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, Lehrpersonen, Schulleitungen, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Schulsozialarbeitende

Leitung

  • Seefeldt Claudia, Systemische Organisationsberaterin und Coach BSO, Supervisorin, Dipl. oec., Partnerin und Mitinhaberin Institut für systemische Impulse, Entwicklung und Führung Zürich, Dipl. Kinesiologin

Fakten

Kursnummer
2019-30
Datum
03.10.2019–06.12.2019
Dauer
3 Tage, 9.15-16.30 Uhr
Donnerstag/Freitag, 3. und 4. Oktober 2019
Freitag, 6. Dezember 2019
Maximale Teilnehmer
24
Ort
Zürich
Anmeldeschluss
1. September 2019
Kosten
CHF 695

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung