Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Unterrichtsinteraktionen besser verstehen und fördern

Überblick

Die Qualität von Unterrichtsinteraktion zwischen Lehrpersonen und Kindern hat einen bedeutsamen Einfluss auf die schulische und psychosoziale Entwicklung von Kindern. Die Schüler-Lehrer-Interaktionen wirken massgeblich auf die schulische Anpassung im Lernen, Verhalten und Befinden aller Kinder, jedoch besonders auf die optimale Entwicklung von Kindern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf. Im Kurs lernen Sie anhand des Instruments CLASS (Classroom Assessment Scoring System) Interaktionsbereiche kennen und reflektieren, die für ein förderliches und unterstützendes Handeln im Unterricht zentral sind. Mit CLASS können Unterrichtsinteraktionen praxisnah beobachtet und im eigenen Unterricht verbessert werden, z.B. zum Umgang mit schwierigem Verhalten, Unterrichtsstörungen oder zur optimalen Lernunterstützung.

Ziele

  • Wissen über positive Unterrichtsinteraktionen
  • Wissen über den Zusammenhang zwischen Lehrer-Schüler-Interaktionen und deren Einfluss auf das Lernen, Verhalten und Befinden der Schülerinnen und Schüler
  • Anwendung des Instruments CLASS zur Beobachtung und Reflexion im Unterricht zur Verbesserung der Qualität der Lehrer-Schüler-Interaktionen

Zielgruppen

Dieser Kurs richtet sich an Lehrpersonen und Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen.

Leitung

  • Altmeyer-Müller Simona, Dr. phil., Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Professionalisierung und Systementwicklung HfH
  • Eberli Ramona, Wissenschaftliche Assistentin, Institut für Professionalisierung und Systementwicklung HfH

Fakten

Kursnummer
2020-44
Datum
29.09.2020–29.09.2020
Dauer
Dienstag, 29. September 2020, 9.15-16.30 Uhr
Maximale Teilnehmer
24
Ort
Zürich
Anmeldeschluss
15. August 2020
Kosten
CHF 320

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung