Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Was haben Emotionen mit Lernen zu tun?

Ziele

Die Wahlmodul-Teilnehmenden kennen den Stellenwert von positiven und negativen Emotionen für das Lernen.
Die Wahlmodul-Teilnehmenden kennen Präventionsmassnahmen und Strategien, welche sie Kindern und Jugendlichen zur Wahrnehmung und Regulation von Emotionen in Lern- und Leistungssituationen vermitteln können.

Inhalt

Bedeutung von positiven und negativen Emotionen für das Lernen im Allgemeinen und im pädagogischen Kontext im Besonderen
aktuelle Befunde zum emotionalen Erleben von Schülerinnen und Schülern mit schwachen schulischen Leistungen oder mit Verhaltensauffälligkeiten
Präventionsmassnahmen, Förderbedingungen sowie Interventionen für Kinder und Jugendliche im Bereich Umgang mit Lern- und Leistungsemotionen (z.B. Stressbewältigung)

Weitere Angaben

Arbeitsformen: Inputs, Diskussion, Praxistransfer in Kleingruppen (anhand konkreter Materialien und Trainingsprogramme)

Leitung

  • Zurbriggen Carmen, Dr. phil., Doktorassistentin, Schulische Heilpädagogik, Universität Freiburg

Fakten

Kursnummer
1 W185.SJ 1920
Datum
15.11.2019–15.11.2019
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmer
29
Anmeldeschluss
18. Oktober 2019
Kosten
CHF 280

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung