Weiterbildungsplaner

Skipnavigation

Weiterbildung Aktuelle Seite Weiterbildungsplaner

Inhalt

Hier beginnt der Seiteninhalt:

Wenn die Gruppe aus dem Ruder läuft. Arbeitsstörungen und Lernblockaden in Fördergruppen und pädagogischen Teams

Ziele

Die Studierenden machen ein Stück Selbsterfahrung in einer Arbeitsgruppe, in der die soziale Dynamik methodisch in einen Zusammenhang mit dem kollektiven Lernprozess gebracht wird.
Die Studierenden üben sich in der Rolle der Beobachterin und in der Rolle des Koordinators von kollektiven Lernprozessen.
Die Studierenden bearbeiten Fallbeispiele, bei denen es um Lernwiderstände und Arbeitsstörungen in Fördergruppen geht.
Die Studierenden lernen, den Zusammenhang von sozialer Interaktion und Lernen (Veränderung des Denkens) im konkreten Gruppengeschehen zu erkennen und pädagogisch zu bearbeiten.

Inhalt

Schülergruppen scheinen manchmal nicht recht bei der Sache zu sein und sich nur vordergründig mit dem Stoff zu beschäftigen.
Unverhofft tauchen im Schulalltag Themen auf, welche die Klas-se nachhaltig beschäftigen und starke Gefühle wecken.
Für Lehrer sind diese Prozesse auf der Hinterbühne des Unterrichts meist ein Ärgernis, weil sie die Konzentration auf die Aufgabe stören.
Fast immer zeigen sich diese Störungen als Soziodramen, die im Kontext der Gruppendynamik ausagiert werden.
Wenn es gelingt, diese Inszenierungen als Ausdruck der latenten Aufgabe – eine Art Gruppengeheimnis - zu verstehen, kommt das Lernen und Arbeiten wieder in Gang.

Weitere Angaben

„Der Irrsinn ist bei Einzelnen etwas Seltenes, aber bei Gruppen [...] die Regel“ (Nietzsche)

Leitung

  • Barth Daniel, Dr. phil., Dozent HfH, Pädagogik bei Schulschwierigkeiten
  • Meyer Stefan, Lic. phil., Dozent, Institut für Lernen unter erschwerten Bedingungen HfH

Fakten

Kursnummer
1 W075.SJ 1819
Datum
05.04.2019–05.04.2019
Dauer
1 Tag
Maximale Teilnehmer
27
Anmeldeschluss
8. März 2019
Kosten
CHF 280

Kontakt

Hochschuladministration
Tel. +41 44 317 11 11
weiterbildung[at]hfh.ch weiterbildung