News
17.02.2014

CAS "Kommunikation und Beratung in der integrativen Schule"

Um die Anforderungen in integrativen Schulen meistern zu können, sind besondere kommunikative und bera­tende Kompetenzen unerlässlich. Der CAS richtet sich an Fachpersonen wie Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, Regellehrpersonen, Fachpersonen der Logopädie und Psychomotoriktherapie. Zentrale Themen sind personzentrierte, systemische und lösungsorientierte Beratung und Kommunikation. Der Lernprozess wird mit Theorie, Training, Selbsterfahrung und Supervision un­terstützt. Die Teilnehmenden erwerben dabei eine hohe Kompetenz, um im heterogenen schulischen Umfeld und in der integrativen Schule kommunikative Prozesse zu unterstützen und beratende Tätigkeiten zu optimieren.

Der CAS wird in Kooperation mit der Schweizerischen Gesellschaft für den Personzentrierten Ansatz pca.acp durchgeführt.

Programm und Anmeldung finden Sie im Weiterbildugnsplaner.