News
11.05.2017

Lehrplan 21 – Geht mich das etwas an? Bedeutung des Lehrplans 21 für Heilpädagogik und Therapie

An der Mitgliederversammlung der Vereinigung der Absolventinnen und Absolventen (VAZ) der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik stand der Lehrplan 21 im Zentrum. Lic. phil. Claudia Henrich, Bereichsleiterin und Dozentin im Schwerpunkt Pädagogik bei Schulschwierigkeiten, hielt dazu ein Referat mit dem Titel „Lehrplan 21 – Geht mich das etwas an? Bedeutung des Lehrplans 21 für Heilpädagogik und Therapie“.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ja, der Lehrplan 21 geht heilpädagogische Lehrpersonen und therapeutische Fachpersonen natürlich etwas an! Claudia Henrich zeigte gekonnt anhand von Fragen und Antworten entlang der Bereiche des Förderkreislaufes „Erfassen und Analysieren“, „Planen“, „Umsetzen“ und „Evaluieren“ auf, warum der Lehrplan 21 heilpädagogische Lehrpersonen und therapeutische Fachpersonen betrifft. 

Wer Antworten zum Thema sucht, findet hier Link eine Auswahl.