Chris Piller, lic. phil.

Personen

Senior Consultant

Piller Chris
Telefon
+41 44 317 13 22
Tel. (weitere)
+41 79 883 82 80
E-Mail
chris.piller [at] hfh.ch
Raum
127
Studiengänge
  • Schulische Heilpädagogik
Institut

Tätigkeit an der HfH

  • Mitarbeit / Vorlesungen in den Modulen Didaktik, Beratung und Organisations- und Schulentwicklung
  • CO-Leitung CAS Beratung, Mitarbeit im CAS Beziehung
  • Leitung und Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen in Luxemburg (edif) und CAS Förderpädagogik an der Autonomen Hochschule Ostbelgiens (AHS)
  • Fachberatung, Coaching und Leitung von Intervision-/Supervisionsgruppen bzw. Einzelpersonen
  • Schul- und Unterrichtsentwicklung in Heilpädagogischen Schulen sowie integrativ/inklusiv arbeitenden Regelschulen
  • Evaluation sonderpädagogischer Angebote in Institution und Regelschulen
  • Beratung von Schulgemeinden bei der fachlichen und finanziellen Steuerung der sonderpädagogischen Angebote

Profil

  • 1981 - 1986 Primarlehrer
  • 1986 - 1996 Sonderschullehrer
  • 1996 - 2002 Schulleiter einer Heilpädagogischen Sonderschule
  • 2002 - 2006 Dienstleiter eines interkantonalen Heilpädagogischen Dienstes
  • 2006 - ff Dozierender an der Hochschule für Heilpädagogik Zürich

Ausbildung

  • 1981 Primarlehrerpatent 
  • 1986 Hilfs- und Sonderklassenlehrerdiplom Universität Fribourg 
  • 1996 lic. phil. Psychologie Universität Zürich
  • 2008 Organisationsentwickler und Coach IAS
  • 2012 EFQM Assessor

Forschung zu

aktuelle Projekte im Rahmen von Dienstleistungs- und Weiterbildungsaufträgen:

  • Mitarbeit in verschiedenen Projekten der Umsetzung des Lehrplan-21/Anwendung in Institutionen und Regelschulen
  • Weiterentwicklung der Förderplanung nach ICF inkl. Verbindung zur Bildungsplanung
  • Leitung des Supportangebotes «Coaching in integrativen Settings» für den Kanton Zürich
  • Coaching/Fachberatung von Fachteams in Institutionen für Erwachsene mit geistiger Behinderung (zum Teil mit psychiatrischer Indikation)
  • verschiedene Aufbau- und Refresh-Kurse zum Thema «Entwicklung der kognitiven und sozio-emotionalen Kompetenzen» in Institutionen und Regelschulen
  • Evaluation der Förderplanung oder bestimmter Angebote in Regel- und Sonderschulen
  • Begleitung von Teamentwicklungsprozessen und Durchführung entsprechender Weiterbildungsangebote
  • Begleitung, Beratung und Coaching von Leitungspersonen und Schulischen Heilpädagog*innen

Weitere Publikationen

  • Ernst, K., & Piller, C.
    (2022).
    Kindergarten: Eine "Schere" von 1-8?
    Heilpädagogik aktuell,
    34,
    6.
  • Elmiger, P., Ruflin, R., Schwyter, R., Piller, C., & Staudenmaier, M.
    (2019).
    Betreuung und Pflege für ältere Menschen mit Behinderung. Potenzial und Herausforderungen einer neuen professionellen Kompetenz.
    Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik,
    25
    (9),
    33–38.
  • Manser, R., Bühler, A., & Piller, C.
    (2016).
    Damit integrative Schulung für Menschen mit einer geistigen Behinderung gelingt.
    Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik (SZH),
    22
    (4),
    52–59.
  • Manser, R., Bühler, A., & Piller, C.
    (2016).
    Integrative Settings sind anspruchsvoll.
    Bildung Schweiz,
    16
    (5),
    27–29.

Konferenzbeiträge

  • Piller, C.
    Darstellung einer Zusatzausbildung und ihrer Evaluation zu «Lernen am gemeinsamen Gegenstand auf unterschiedlichen Niveaus».
    [Konferenzvortrag].