Noëlle Behringer, Dr. phil.

Personen

Advanced Researcher

Telefon
+41 44 317 13 82
E-Mail
noelle.behringer [at] hfh.ch
Raum
227
Arbeitstage
Montag bis Freitag
Sprechstunde
Terminvereinbarung via E-Mail
Studiengänge
  • Psychomotoriktherapie
  • Schulische Heilpädagogik
Institut
  • Institut für Verhalten, sozio-emotionale und psychomotorische EntwicklungsförderungZum Institut

Tätigkeit an der HfH

  • Forschung und Entwicklung zu Gegenstand und Reichweite der Pädagogik bei Verhaltensstörungen sowie der Psychomotoriktherapie, Mentalisierungsbasierter Pädagogik, Psychoanalytischer Pädagogik
  • Weiterbildung und Dienstleistung zu Bildung und Erziehung bei herausforderndem Verhalten, Schulentwicklung und Supervision
  • Lehre im Master Schulische Heilpädagogik:
    • Heilpädagogik im Bereich sozio-emotionale Entwicklung und Verhalten I (WP2_02.1)
    • Modul Portfolio (BP5_02)

Profil

ResearchGate

Wissenschaftliche Tätigkeiten

  • seit 10/2022 Advanced Researcher, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich
  • 09/2021 - 09/2022 Vertretungsprofessur Kindheitspädagogik, Evangelische Hochschule Darmstadt

Lehraufträge, Referententätigkeiten und Tutorien

  • Seit 04/2022 Humboldt-Universität zu Berlin, Studiengang M.Ed. Lehramt an Grundschulen mit dem Studienfach Sonderpädagogik
  • Seit 11/2019 Evangelische Hochschule Darmstadt, Fort- und Weiterbildung Soziotherapie
  • 10/2020 - 09/2021 Evangelische Hochschule Darmstadt, Studiengang B.A. Soziale Arbeit
  • 10/2019 - 07/2020 EURO-FH Tutorin für Studien- und Prüfungsleistungen 

Stipendien und Förderungen

  • 10/2020 – 06/2021  Promotions-Abschlussstipendium nach dem Landesgraduiertenförderungsgesetz Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
  • 04/2015 – 09/2020 Grundstipendium Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften e.V. (DGfE)
    • Sektion 8 - Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit
    • Sektion 13 - Differentielle Erziehungs- und Bildungsforschung (Kommission Psychoanalytische Pädagogik & Agora für Psychoanalytische Pädagogik)
  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit e.V. (DGSA)
  • Arbeitsgemeinschaft Psychodynamischer Professorinnen und Professoren e.V. (AGPPP)
  • Frankfurter Arbeitskreis für Psychoanalytische Pädagogik e.V. (FAPP)
  • Arbeitskreis Tiefenhermeneutik und Sozialisationstheorie Frankfurt
  • Arbeitskreis Psychoanalyse und Pädagogik (Gesellschaft für psychoanalytische Sozialpsychologie)
  • Deutsche Gesellschaft für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie/Psychodynamische Psychotherapie (DFT) e.V. (kooptiertes Vorstandsmitglied)
  • Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung e.V. (DPtV)
  • Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten e.V. (bvvp)
  • Psychotherapeutenkammer Hessen

Ausbildung

  • 08/2018 – 09/2021 Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (tiefenpsychologisch fundiert), Wiesbadener Akademie für Psychotherapie
  • 02/2019 – 07/2021 Promotion, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
  • 04/2019 – 03/2021 M.Sc. Psychologie (Klinische Psychologie und Empowerment), DIPLOMA Hochschule
  • 04/2016 – 09/2017 M.A. Soziale Arbeit, Evangelische Hochschule Darmstadt
  • 10/2012 – 03/2016 B.A. Soziale Arbeit, Evangelische Hochschule Darmstadt

Forschung zu

  • Hypothesengenerierende qualitative Forschungsansätze (v.a. QIA und Tiefenhermeneutik) 
  • Mentalisierungsbasierte Pädagogik
  • Biographische Selbstreflexion und Professionalisierung
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Psychoanalytische Pädagogik

Forschungsprojekte

  • 2017 - 2019 Wissenschaftliches Netzwerk Mentalisationbased Education (MentEd)
    • Gefördertes Mitglied
    • Förderung: DFG
  • 2019 - 2022 Curriculum Mentalisierungs­training für päda­gogische Fach­kräfte (CurrMentEd) 
Alle Projekte anzeigen

Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)

  • Behringer, N.
    (2022).
    "Und wie sich das anfühlt? Es fühlt sich nach gar nichts an. Wie ein tiefes, leeres, endloses Nichts.“ – Eine psychodynamische Interpretation von „13 reasons why“ und Implikationen für die Jugendpsychotherapie.
    Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie,
    71,
    39–54.
  • Behringer, N.
    (2022).
    Mentalisieren in der Arbeit mit Kinderschutzfällen – Streiflichter auf Theorie, Empirie und Praxis.
    Zeitschrift für Individualpsychologie,
    47
    (4),
    333–346.
  • Behringer, N., & Gauler, N.
    (2021).
    „Das hat nichts mit Religion zu tun!“ Über das Hilfreiche und Herausfordernde in der mentalisierungsbasierten Arbeit bei kulturbedingten Identitätsunsicherheiten in der Jugendlichenpsychotherapie.
    Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie. Zeitschrift für Psychoanalyse und Tiefenpsychologie ,
    4,
    531–550.

Bücher und Buchbeiträge

  • Behringer, N., & Koch, E. J.
    (2021).
    (Selbst-) Ermutigung durch Mentalisieren – ein anwendungsorientierter Leitfaden (für Studierende).
    In T. Kreuzer, & S. Albers (Hrsg.),
    Selbstreflexion
    (S. 47–66).
    Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.
  • Koch, E. J., & Behringer, N.
    (2020).
    Bildung der Affekte - Berührungspunkte und Divergenzen von Psychoanalytischer und mentalisierungsbasierter Pädagogik.
    In B. Rauh, N. Welter, & M. Franzmann (Hrsg.),
    Emotion – Disziplinierung – Professionalisierung. Pädagogik im Spannungsfeld von In-tegration der Emotionen und ‚neuen‘ Disziplinierungstechniken: Schriftenreihe der DGfE-Kommission Psychoanalytische Pädagogik
    (S. 273–284).
    Opladen u.a.: Barbara Budrich.
  • Behringer, N.
    (2020).
    Mentalisierungsprozesse im Kontext der stationären Kinder- und Jugendhilfe. Theoretische Rahmung und reflektierende Überlegungen zu exemplarischen Alltagssituationen.
    In S. Gingelmaier, & H. Kirsch (Hrsg.),
    Praxisbuch mentalisierungsbasierte Pädagogik
    (S. 191–203).
    Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Behringer, N., & Weichel, L.
    (2020).
    Wenn der Eisberg ins Wanken gerät" - Mentalisierungsförderung im Lernhilfekontext.
    In S. Gingelmaier, & H. Kirsch (Hrsg.),
    Praxisbuch mentalisierungsbasierte Pädagogik
    (S. 150–161).
    Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Weitere Publikationen

  • Behringer, N., Weishaupt, J., & Gingelmaier, S.
    (2021).
    Mentalisieren fördern? Ja! Aber wie? Mit Achtsamkeit und Improvisationstheater. Eine Sammlung konkreter Übungen.
    Blickpunkt Jugendhilfe,
    (2),
    22–30.
  • Behringer, N., Gingelmaier, S., & Kirsch, H.
    (2021).
    Mentalisieren in der Heimerziehung – Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung zu reflexiven Prozessen bei pädagogischen Fachkräften.
    Evangelische Jugendhilfe,
    (2),
    160–167.
  • Behringer, N.
    (2021).
    Rezension.
    [Besprechung des Buches Prolegomena zur Pädagogik des gespaltenen Subjekts. Ein notwendiger RISS in der Sonderpädagogik, von Langnickel, R.].
    Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie,
    (8),
    761–763.
  • Behringer, N.
    (2021).
    Sich mit- und durcheinander verstehen. Chancen und Grenzen der psychoanalytisch-pädagogischen Heimerziehung.
    Dialog Erziehungshilfe,
    (1),
    15–20.
  • Behringer, N., Gingelmaier, S., & Kirsch, H.
    (2021).
    Überlegungen zur Förderung einer mentalisierenden Haltung in der Heimerziehung: "Und vielleicht soll sein Verhalten ausstrahlen, dass ich im Gespräch nicht tiefer bohren soll - als Strategie, um sein Trauma innerlich abzublocken".
    Blickpunkt Jugendhilfe,
    (2),
    15–21.
  • Behringer, N., Kirsch, H., & Gingelmaier, S.
    (2021).
    Was leistet das Mentalisierungskonzept für die Heimerziehung?
    Blickpunkt Jugendhilfe,
    (2),
    3–8.

Konferenzbeiträge

  • Behringer, N., Langnickel, R., & Link, P.-C.
    Reflexive pädagogische Professionalisierung zwischen Praxeologie und Berufsbiografie
    [Konferenzvortrag].
    "Soziale Krisen und ihre Auswirkungen auf Familien, pädagogische Professionalität und Organisationen", Herbsttagung der Kommission „Psychoanalytische Pädagogik“ in der DGfE in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin und der International Psychoanalytic University,
    Berlin, Deutschland.
  • Behringer, N.
    Psychodynamische Perspektiven auf die Neue Autorität. Oder zur Frage: Welche Form von Präsenz und Reflexion braucht eine Pädagogik sozio-emotionaler Entwicklungsförderung?
    [Konferenzvortrag].
    14. Konferenz der Dozierenden im Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung an der Hochschule für Heilpädagogik Zürich,
    Zürich, Schweiz.
  • Gingelmaier, S., Dlugosch, A., Henter, M., Behringer, N., Schwarzer, N.-H., Beyer, A., & Link, P.-C.
    Wie weit reicht eine Mentalisierungsbasierte Pädagogik in der sozio-emotionalen Entwicklung?
    [Konferenzvortrag].
    "Reichweite einer Pädagogik sozio-emotionaler Entwicklung", 14. Konferenz der Dozierenden im Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung, Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik,
    Zürich, Schweiz.
  • Behringer, N.
    Zwischen Höhen und Tiefen - Zum Ablauf des beendeten Promotionsprojekts "Mentalisieren in der Heimerziehung" an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
    [Konferenzvortrag].
    Symposium des Promotionskolloquiums der Evangelischen Hochschule Darmstadt,
    Darmstadt, Deutschland.
  • Behringer, N.
    Grenzerfahrungen verstehen – Psychodynamische Perspektiven auf Kindeswohlgefährdung
    [Konferenzvortrag].
    Fachtagung „Das offene Fenster der Verwundbarkeit. Kinderschutz und Kinderrecht“, Evangelische Hochschule Darmstadt,
    Darmstadt, Deutschland.
  • Behringer, N.
    Mentalisierungsbasierte Pädagogik: Thematische Einführung und Implikationen für die Praxis der Kinder- und Jugendhilfe
    [Konferenzvortrag].
    Delegiertenversammlung des VPK-Bundesverband e.V.,
    digital.
  • Behringer, N.
    Psychotherapeutische bzw. pädagogische Interventionen und deren Prinzipien, Praxis, Techniken
    [Konferenzvortrag].
    Innerschweizer Früherzieherinnenkonferenz (IFEK) in Luzern zum Thema Mentalisieren,
    Luzern, Schweiz.

Andere Referate/Vorträge (im Berufsfeld, Vorlesung an Hochschule etc.)

  • Behringer, N.
    Biografiearbeit mit Studierenden als Unterstützung des individuellen Professionalisierungsprozesses: Aktueller Projektstand des intern geförderten Forschungsprojekts.
    Forschungstag der Evangelischen Hochschule Darmstadt,
    digital.
  • Behringer, N.
    Psychodynamische Perspektiven auf Kindeswohlgefährdung und Kinderschutz.
    Vorlesungsreihe "Psychoanalytische Pädagogik und ihre Bezüge" an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg,
    digital.
  • Behringer, N.
    Mentalisierungsfokussierte Fallbesprechungen in Theorie und Praxis.
    Train the Trainer Modellcurriculum „Mentalisierungstraining für pädagogische Fachkräfte“ [Workshop],
    Klagenfurt, Österreich.
  • Behringer, N.
    Workshop zum Thema "Mentalisierungsbasierte Pädagogik in der Kinder- und Jugendhilfe".
    Haus Fichtenhalde,
    Offenburg, Deutschland.
  • Behringer, N.
    Mentalisierung in der Heimerziehung – eine qualitative Untersuchung von reflexiven Prozessen bei Fachkräften.
    Netzwerktreffen des DFG-Netzwerkes Mentalisierungsbasierte Pädagogik,
    Wien, Österreich.
  • Behringer, N.
    Psychoanalytisch-pädagogische Heimerziehung und Mentalisierung – ein mentalisierungsförderndes Projekt für SozialpädagogInnen.
    Netzwerktreffen des DFG-Netzwerkes "MentEd - Mentalisierungsbasierte Pädagogik", Evangelische Hochschule Darmstadt,
    Darmstadt, Deutschland.