CAS I:GLU – Inklusion: Gemeinsam lernen im Unterricht

Weiterbildung
Kontakt
Leitung
Myriam
Pelet
Titel
MA
Funktion
Junior Consultant
E-Mail
myriam.pelet [at] hfh.ch
Mojca
Žekar
MA, Kindergartenlehrperson, Dozentin, Institut Unterstrass

Überblick

Die Vielfalt prägt den Unterrichtsalltag auf der Kindergarten- und Unterstufe. Lehrpersonen des Zyklus 1 sind gefordert einen erfolgreichen Umgang mit dieser Heterogenität zu finden. Welchen Möglichkeiten und Grenzen begegnen die Lehrpersonen und wie können sie fachkompetent auf diese Herausforderungen reagieren? Wie können die Lehrpersonen in ihren heterogenen Klassen das Inklusionspotenzial im Unterricht stärken? Wie gelingt es ihnen, die Herausforderungen der Vielfalt in ihr pädagogisches Handeln zu integrieren, um die Bildungschancen aller Kinder zu erhöhen? Im Lehrgang werden Antworten auf diese Fragen gesucht, diskutiert und erprobt. Weiter eignen sich die Teilnehmenden Grundlagen der Heilpädagogik an vertiefen sich in verschiedene Fachdidaktiken. Sie setzen sich mit konkreten Umsetzungsmöglichkeiten im Zyklus 1 auseinander. Die Teilnehmenden entwickeln ihren Unterricht weiter, mit dem Ziel, allen Kindern, unabhängig von persönlichen Merkmalen oder Voraussetzungen, die Teilhabe an der Bildung zu ermöglichen.
Dieser Lehrgang wird in Kooperation mit dem Institut Unterstrass an der PHZH angeboten.

Fakten
Kursnummer
2021-08
Datum
Dauer
Der Lehrgang dauert von September 2021 bis November 2022.
Maximale Anzahl Teilnehmende
24
Anmeldeschluss
Kosten

CHF 6900 inkl. Zertifikatsgebühr

Detailprogramm und Anmeldung finden Sie hier:

Broschüre CAS I:GLU

Kursort

HfH, Zürich
Institut Unterstrass, Zürich

Ziele

  • Die Teilnehmenden diagnostizieren zentrale Herausforderungen in der Förderung von Gruppen und Individuen, entwickeln mögliche Massnahmen und setzen diese um.
  • Sie reflektieren und begründen theoretisch ihr Wirken.
  • Sie erkennen und setzen inklusive Massnahmen im Unterricht um.
  • Sie reflektieren die Aufgaben des gemeinsamen Lernens und entwickeln ihr Handlungsrepertoire bei Bedarf auch interdisziplinär weiter.

Zielgruppe / Voraussetzungen

Lehrpersonen des Zyklus 1 mit einer mindestens 30% Anstellung

Arbeitsweise

Die Kontaktveranstaltungen sind mit Inputreferaten, Gruppenarbeiten und Reflexionen vielseitig gestaltet. Zusätzlich ermöglicht die Arbeit in einer Lernpartnerschaft, die Kollegiale Beratung, das Selbststudium und die Zertifikatsarbeit eine sinnvolle Verknüpfung von Theorie und Praxis. Die Arbeitsformen setzen die Bereitschaft zur kollegialen Zusammenarbeit voraus.

Infoveranstaltung

Mittwoch, 3. März 2021, 18-19 Uhr, Institut Unterstrass
Mittwoch, 31. März 2021, 18-19 Uhr, HfH
Mittwoch, 5. Mai 2021, 18-19 Uhr, Institut Unterstrass

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung mit folgenden Angaben:
Privatadresse, Telefonnummer und Geburtsdatum an weiterbildung [at] unterstrass.edu

Coronavirus / Schutzkonzept

Die Weiterbildung findet wie in der entsprechenden Ausschreibung angegeben und unter Berücksichtigung des Schutzkonzepts vor Ort an der HfH resp. Institut Unterstrass an der PHZH, im Blended-Learning-Modus oder Online statt. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit, wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation Anpassungen bei der Durchführungsmodalität erforderlich sind und eine Weiterbildung statt vor Ort online durchgeführt werden muss.

Das vorliegende Schutzkonzept der HfH, resp. Institut Unterstrass an der PHZH gilt verbindlich für alle Mitarbeiter*innen, Student*innen, Weiterbildungsteilnehmer*innen sowie für externe Besucher*innen. Die HfH sowie das Institut Unterstrass an der PHZH stellen durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie das Schutzkonzept zur Kenntnis genommen haben.

Weitere Informationen bezüglich Coronavirus

Verwandte Angebote

Weiterbildung
Herausforderndes Verhalten verstehen: Handlungsmöglichkeiten finden
Weiterbildung
Heilpädagogische Forschung: Bildung für Alle, Online Tagung
Weiterbildung
Von der Förderdiagnostik zur Bildungsplanung: Wie formuliere ich Förderziele?