Förderdiagnostik in Erziehung und Unterricht bei auffälligem Verhalten

Weiterbildung
Kontakt
Leitung
Thomas
Lustig
Titel
MA
Funktion
Senior Lecturer
E-Mail
thomas.lustig [at] hfh.ch

Überblick

Förderdiagnostik im Bereich emotional-soziale Entwicklung und auffälligem Verhalten dient nicht allein der Erfassung, Interpretation und Kategorisierung von als auffällig wahrgenommenem Verhalten, sondern sucht nach Handlungsansätzen zu Förderung emotional-sozialer Kompetenzen und orientiert sich vielmehr an Kompetenzen und Ressourcen als an Defiziten. Der Kurs bietet Grundlagen heilpädagogische Förderdiagnostik und Informationen zu ausgewählten Instrumenten. Das Ziel, konkrete Fördermassnahmen zu entwickeln, wird durch verschiedene Konzepte erläutert und im förderdiagnostischen Prozess verdeutlicht.

Fakten
Kursnummer
2021-95.14
Maximale Anzahl Teilnehmende
300
Ort

Nach Absprache

Anmeldeschluss
Kosten

Nach Absprache
Interessierte melden sich bei abrufkurse [at] hfh.ch

Ziele

  • Ein sonderpädagogische Verständnis von Förderdiagnostik bei auffälligem Verhalten kennen und reflektieren
  • Ausgewählte Instrumente und ihre Anwendungsmöglichkeiten kennen
  • Fördermassnahmen im Prozess der Förderdiagnostik entwickeln

Arbeitsweise

Dieses Angebot kann von Institutionen und Teams gebucht werden. Planung des Angebots gemeinsam mit den Auftraggebenden in Bezug auf Inhalt, Ort, Zeit, Form.

Zielgruppen

Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, Lehrpersonen, Schulleitungen

Kosten / Kontakt

Nach Absprache
Interessierte melden sich bei abrufkurse [at] hfh.ch

Verwandte Angebote

Weiterbildung
Praktische Umsetzung des Nachteilsausgleiches und inklusive Didaktik
Weiterbildung
MAS in Klinische Musiktherapie 2021-2025
Weiterbildung
Wirksam fördern bei Gefühls- und Verhaltensstörungen