Inklusive Schule und deren Akteure. Beispiele zur Stärkung von Inklusion in der Ausbildung von Akteur:innen des Bildungswesens, Tagung

Weiterbildung

Kontakt

Hochschuladministration

E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch

Leitung

Brigitte
Gardin-Baumann
Titel
lic. phil.

Funktion

Senior Lecturer / Leiterin Master Schulische Heilpädagogik

Kathrin
Müller

Überblick

Ziel der Tagung ist es, Beispiele aus Aus- und Weiterbildung an den Pädagogischen Hochschulen sichtbar zu machen, die Inklusion in einem weiten, heterogenitätsbejahenden Verständnis berücksichtigen und verankern. Wir wollen gemeinsam der Frage nachgehen, wie an den Pädagogischen Hochschulen eine inklusionsbezogene Ausbildung von Lehrpersonen und weiteren Akteur:innen der inklusiven Schule praktiziert wird und uns auf diese Weise dem hohen Anspruch einer Schule für alle annähern. Die Teilnehmenden erhalten durch Keynotes und Präsentationen von Cases Impulse für die weiteren Diskussionen und Entwicklungen in den jeweiligen Hochschulen.

Fakten

  • Kursnummer
    2023-82
  • Datum
  • Dauer
    1 Tag
  • Maximale Anzahl Teilnehmende
    180
  • Ort

    HfH Zürich

  • Anmeldeschluss
  • Kosten
    280 CHF

Detailprogramm und Anmeldung

Das Detailprogramm, sowie die Anmeldung, werden voraussichtlich im März 2023 aufgeschalten. Wenn Sie über die Öffnung der Anmeldung infomiert werden wollen, dann melden Sie sich gerne für das Infomail an.

Zur Anmeldung Infomail

Ziele

Lehrpersonen sowie heilpädagogische und pädagogisch-therapeutische Fachpersonen, Schulleitende und Schulassistenzen werden in allen PH's für die inklusive Schule optimal vorbereitet, dank wissenschaftlich fundierter sowie berufsfeldbezogener Aus- und Weiterbildung. Ausbildner:innen lernen gestützt auf Beispiele guter Lehrpraxis miteinander und voneinander. Sie können das Wissen und Können auf verschiedene Ausbildungsgänge transferieren.

Zielgruppen

Ausbildung der Ausbildner:innen (TTT) an PH's (inkl. Ausbildung von Schulleitenden, DaZ-Lehrpersonen, pädagogisch-therapeutische Fachpersonen, sowie Weiterbildung von Schulassistenzen)