Kinder und Jugendliche im Autismus-Spektrum

Weiterbildung

Kontakt

Hochschuladministration

E-Mail
weiterbildung [at] hfh.ch

Leitung

Andreas
Eckert
Titel
Prof. Dr.

Funktion

Professor für Kommunikation und Partizipation bei Autismus-Spektrum-Störungen

Matthias
Huber

Lic. phil., Psychologe

Überblick

Dieser Kurs bietet eine Einführung in die Thematik der pädagogischen und therapeutischen Förderung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen im Autismus-Spektrum. Inhaltlich behandelt werden Entwicklungen der Begrifflichkeiten hin zum Autismus-Spektrum, Erklärungsansätze zum Wahrnehmen, Denken und Handeln von Menschen mit Autismus, diagnostische Fragestellungen sowie Grundlagen pädagogischen und therapeutischen Handelns. Matthias Huber wird als Psychologe mit dem Asperger-Syndrom zudem Einblicke in die Perspektive eines Selbstbetroffenen anbieten.

Fakten

  • Kursnummer
    2023-29
  • Datum
  • Dauer
    Montag, 27. März 2023, 9.15-16.45 Uhr
  • Maximale Anzahl Teilnehmende
    80
  • Ort

    online

  • Anmeldeschluss
  • Kosten
    CHF 240

Ziele

  • Die Teilnehmenden erlangen ein erstes Grundlagenwissen zum Themenkomplex Autismus-Spektrum (Ursachen, Auftreten, Erscheinungsformen).
  • Die Teilnehmenden lernen Grundlagen pädagogischer Diagnostik sowie autismusspezifischer pädagogisch-therapeutischer Interventionen kennen.

Arbeitsweise

Theoretische Inputs werden von praktischen Anschauungsbeispielen begleitet. Die Veranstaltung findet online statt.

Zielgruppen

Fachpersonen aus pädagogischen und therapeutischen Berufsgruppen, Eltern, Interessierte

Coronavirus / Schutzkonzept

Die Weiterbildung findet wie in der entsprechenden Ausschreibung angegeben und unter Berücksichtigung des zum Zeitpunkt der Durchführung geltenden Schutzkonzepts vor Ort an der HfH, im Blended-Learning-Modus oder Online statt. Die Anmeldung behält ihre Gültigkeit, wenn aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation Anpassungen bei den Durchführungsmodalitäten erforderlich sind (wie z. Bsp. besondere Schutzmassnahmen oder eine Online-Durchführung). Das vorliegende Schutzkonzept der HfH gilt verbindlich für alle Mitarbeiter:innen, Student:innen, Weiterbildungsteilnehmer:innen sowie für externe Besucher:innen. Die HfH stellt durch geeignete Massnahmen sicher, dass die Vorgaben von Bund und Kanton eingehalten werden. Wir weisen Sie daraufhin, dass sich die HfH vorbehält, das Schutzkonzept an die aktuelle Lage anzupassen. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu.