Lernende befähigen - Visionen entwerfen

Kategorie Weiterbildung

Kontakt

Wortmarke HfH

Hochschuladministration

E-Mail
weiterbildungadmin [at] hfh.ch

Leitung

Romana Snozzi Titel MA

Funktion

Advanced Lecturer

Ariane Bühler Titel lic. phil.

Funktion

Senior Lecturer

Überblick

Der Kurs gibt eine praxisnahe Einführung und vertieften Einblick in die Bedeutung der Befähigungsbereiche und die Vision Befähigung für die Bildungsplanung der Lernenden. Bei der Förderung und Bildung ist neben dem Blick in die Vergangenheit und Gegenwart auch ein Blick in die Zukunft zentral, um die Frage zu beantworten, was ein Schüler, eine Schülerin lernen soll. Lernende sollen befähigt werden, statt dass ihnen ausschliesslich Leistungen abverlangt werden. Die Vision Befähigung gibt dabei die nötige Orientierung für die Bildungsplanung von Lernenden mit besonderen Bedürfnissen. Der Kurs gehört zu den Grundlagenangeboten der Reihe «Bildungsplanung», die Schulische Heilpädagog:innen, Lehrpersonen aber auch Leitungspersonen bei der Umsetzung und Implementierung der «Anwendung des Lehrplans 21» unterstützt. Zur gesamten Reihe gehören der Grundlagenkurs A «Lehrplan 21 - für alle!» und der Grundlagenkurs B «Lernende befähigen - Visionen entwerfen» die beiden Vertiefungskurse «Das Kind im Zentrum - Vertiefung 1» und «Befähigungsorientierte Förderplanung -Vertiefung 2» und können auch auf Abruf gebucht werden (Abrufkurse). Für die Durchführung ist eine Dozentin geplant (entweder Ariane Bühler oder Romana Snozzi).

Fakten

  • Kursnummer
    2024-18.1
  • Datum
  • Dauer
    Mittwoch, 20. März 2024, 14-17 Uhr
  • Maximale Anzahl Teilnehmende
    30
  • Ort

    Zürich

  • Anmeldeschluss
  • Kosten
    CHF 140

Ziele

  • Das Konzept Befähigung und die Befähigungsbereiche verstehen
  • Die Bedeutung der Vision Befähigung verstehen
  • Vision Befähigung als Ausgangspunkt für Bildungsplanung kennen, einordnen und verstehen

Arbeitsweise

Der Kurs ist als Reflexions- und als Lernfeld konzipiert. Neben Impulsen und ausführliche Unterlagen erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit, in Diskussionen und Übungen das erworbene Wissen anzuwenden und zu vertiefen.

Zielgruppen

SHP, Interessierte Regellehrpersonen, pädagogische Mitarbeitende, Eltern, Sozialpädagog:innen, Therapeut:innen, Schulleitende

Teilnahmebedingungen: Anpassungsvorbehalt

Die Angebote der Weiterbildung können aufgrund von Fällen höherer Gewalt (Pandemiesituation, Strommangellage o.ä.) kurzfristig verschoben oder in ihrem Durchführungsmodus umgestellt werden (von einer Durchführung vor Ort zu einer hybriden oder online-Durchführung oder umgekehrt). Die Anmeldung behält in solchen Fällen ihre Gültigkeit, Anmeldegebühren werden nicht zurückerstattet. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie den eingangs geschilderten Teilnahmebedingungen zu. Weitere Informationen zu der Schutzkaskade HfH finden Sie hier